14° Festival Internacional de Cine Africano de Argentina / Espejos y Espejismos (14)

14 ° International African Film Festival in Argentina - Mirrors and Mirages



Fristen

26 Apr 2021
Aufruf zu Einschreibungen

31 Jul 2021
Festival geschlossen

01 Sep 2021
Benachrichtigungsdatum

31 Okt 2021
15 Nov 2021

Adresse

serrano,  1414, buenos Aires, Buenos Aires, Argentina


Festival Beschreibung
Realitäten Afrikaner und Afro-Nachkommen
Kurzfilmfestival >5' 25'<
Spielfilmfestival >60'


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Alle Themen
 Hat Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Online und physischer Standort
 Produktionsdatum: Jede
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  >5' 25'<
 Spielfilme  >60'
 Jede Sprache
 Untertitel 
English Spanish
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of 14° Festival Internacional de Cine Africano de Argentina / Espejos y Espejismos
Photo of 14° Festival Internacional de Cine Africano de Argentina / Espejos y Espejismos
Photo of 14° Festival Internacional de Cine Africano de Argentina / Espejos y Espejismos
Photo of 14° Festival Internacional de Cine Africano de Argentina / Espejos y Espejismos

Spanish
English
German ML


Festival Start: 31 Oktober 2021      Festival Ende: 15 November 2021

Spiegel und Morgane - 14. Internationale Afrikanische Filmfestival in Argentinien
Gemischte Version #2021

Aufruf zur Einreichung von Beiträgen zum 14. Internationalen Afrikanischen Filmfestival in Argentinien (FICAA, für seine spanischen Initialen).

Wir fordern Filmregisseure und Videokünstler auf, Material zu senden, das dazu beitragen würde, neue Darstellungen über Afrika zu zeigen.

Das empfangene Material wird für die 14ht-Ausgabe des Internationalen Afrikanischen Filmfestivals in Argentinien ausgewählt, das im Oktober 2021 in Buenos Aires, Argentinien, stattfinden wird.

Ab 2007 unternahm Observatorio Sur die Internationale Filmreihe „Mirrors and Mirages“ auf und vom afrikanischen Kontinent. In jeder Ausgabe haben wir Filme ausgewählt, die auf verschiedenen Themen basieren, um Geschichte und Aktualität in der afrikanischen Welt zu zeigen und zu diskutieren.

Angesichts der derzeitigen epidemiologischen Situation organisieren wir dieses Jahr eine gemischte Version: online und physisch Location. So wollen wir auch ein neues Publikum erreichen, jenseits der Teilnehmer aus der Stadt Buenos Aires, die normalerweise ins Kino kommen.

Thematische Bereiche (nicht ausschliesslich):
Afro-Nachkommen - Afrikanische Perspektiven des Westens
Spiritualität - Kosmovisionen - Mythen - Volksfeste
Kommunitäre Medien - Bildung - Alternative Nutzung von Technologien
Musik — Kunst - Performatische Kunst - Literatur
Grenzen — Migrationen — Verbannte — Flüchtlinge
Soziale Bewegungen - Kulturelle Ausdrucksformen als Widerstand
Feminismus - Reproduktionsrechte - Männlichkeit - Sexuelle Vielfalt
Generationenübergreifende Beziehungen — Jugendliche
Arbeitsmarkt — Berufserfahrungen
Kolonialismus - Dekolonialismus

REGELN & BEDINGUNGEN/FICAA Regeln und Vorschriften 2021
Internationales afrikanisches Filmfestival in Argentinien (FICAA)

1. SPIELFILME, MITTELFILME UND KURZFILME
Dieses von Observatorio Sur organisierte Festival zielt darauf ab, die Kultur, Geschichte und Filmproduktion afrikanischer Regisseure, Afro-Nachkommen und Produktionen von Autoren aus anderen Ländern zu fördern, die ein filmisches Fenster für die verschiedenen Realitäten der Afrikaner und Afro-Nachkommen öffnen.

Fiktionsfilme, Dokumentarfilme, Videokunst, Experimental- und Animationsfilme können teilnehmen.

2. DATUM: Ich werde im Oktober 2021 stattfinden

3. ORT: Argentinien

4. ABSCHNITTE & KATEGORIEN:

Die Programmierung des Festivals umfasst wettbewerbsfähige und nicht wettbewerbsfähige Sektionen. Die programmierten Filme werden in den Abschnitt aufgenommen, der vom Auswahlausschuss für angemessen erachtet wird.

Wettbewerbskategorien sind:
Kurzfilme und mittellanger Film (maximal 40 Minuten)
Spielfilm (über 40 Minuten)
Kinder/Jugend

Wir erhalten: unabhängige Filme aus afrikanischen Ländern oder über Afrika, seine Bevölkerung und seine Diaspora. Dieses Jahr haben wir die Kategorie Filme für Kinder und junges Publikum aufgenommen, weil wir Material für die Kindheit hinzufügen wollen.

5. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Bitte lesen Sie die Richtlinien und Vorschriften sorgfältig durch, bevor Sie Ihren Film einreichen.

Wir akzeptieren fertige Filme ohne Begrenzung der Produktion. Jeder Teilnehmer kann an mehr als einem Werk teilnehmen.

Der Anruf ist bis zum 15. Juli 2020 geöffnet.
Bewerber müssen ihre Filme einreichen, indem sie das Formular ausfüllen, über die Plattform www.festhome.com (argentinische Einreichung Filme ist kostenlos)

Wenn Sie Fragen zu den Einreichungsrichtlinien und -bestimmungen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an das Festival unter: archivo@observatoriosur.com

Sobald das Werk vorausgewählt wurde, muss der Besitzer eine Kopie im HD-Format für seine Ausstellung auf dem Festival in seiner bestmöglichen Qualität liefern.

Ausgewählte Arbeiten müssen folgende Materialien senden:

3 Fotos des Films (300 dpi).
1 Foto des Regisseurs und Produzenten (300 dpi)
Offizielles Poster
1 Werbe-Sequenz oder Clip
Optionale Materialien (Pressemappe, Original-Musiktitel, etc.)

Diese Materialien können zu Werbezwecken auf der Website des Festivals und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. Bei Texten und Audios könnten sie für Presse-, Radio- und Fernsehsendungen verwendet werden.

d) Wir akzeptieren Filme in ihrer Originalfassung, vorzugsweise mit spanischen Untertiteln im SRT-Format oder englischen Untertiteln im SRT-Format. Unabhängig davon, ob ein Film mit englischen Untertiteln ausgewählt wird, müssen die Bewerber eine Filmtranskription für die Übersetzung vorlegen.

Nach dem Einreichen und Auswählen kann ein Film nicht aus dem Festival-Lineup entfernt werden.

Das Internationale Afrikanische Filmfestival in Argentinien zahlt keine Vorführgebühr für ausgewählte Filme, die im Festival gezeigt werden sollen.

g) Die Regisseure der prämierten Filme erteilen den Festivalveranstaltern die Erlaubnis, ihre Werke in zukünftigen Ausgaben und Aktivitäten des Festivals nach Rücksprache mit den jeweiligen Produktions- oder Vertriebsgesellschaften zu zeigen.

h) Filme, die für die Teilnahme am Festival ausgewählt wurden, können in jedem seiner Abschnitte (Wettbewerb oder parallel) gezeigt werden. Das Festival muss ihre Regisseure über die Sektion informieren, in der ihr Film gezeigt wird.

6. JURY

a) Die Jury setzt sich aus Persönlichkeiten der audiovisuellen Medien, der Kunst und der nationalen und/oder internationalen Kultur, aus Afro-Nachkommen Kollektiven oder Forschern zu diesem Thema zusammen.

b) Personen, die in direktem Zusammenhang mit den im Wettbewerb stehenden Werken stehen, werden von der Jury ausgeschlossen.

c) Die Entscheidung der Jury ist endgültig


7. ANNAHMEGRUNDLAGEN UND -BEDINGUNGEN - ABTRETUNG VON RECHTEN

Die Inschrift im Internationalen Afrikanischen Filmfestival in Argentinien (FICAA) impliziert die Akzeptanz der vorliegenden Grundlagen und Bedingungen und die Übertragung der Projektionsrechte des Materials, das für die Verbreitung dieser Ausgabe präsentiert wird, sowie zukünftige Ausgaben aus der Materialauswahl Datum.

Ebenso, zusammen mit der Unterzeichnung dieser Grundlagen und Bedingungen, der Eigentümer des Werkes verpflichtet sich, die Rechte auf Projektion und Reproduktion derselben für die Zwecke seiner Ausstellung auf dem Internationalen Afrikanischen Filmfestival in Argentinien (FICAA) (im Inland oder im Ausland) sowie für seine Werbung Diffusion.

8. RECHTE DER TEILNEHMENDEN WERKE

Mit dem Absenden des Antragsformulars erklärt der Direktor und/oder Produzent, dass er das geistige Eigentum und/oder die Verwertungsrechte des Werkes besitzt. Die Organisation ist nicht verantwortlich für Verstöße gegen die jeweiligen Gesetze zu diesem Thema.

1) Die Teilnehmer erklären, dass sie die einzigen und wirklichen Eigentümer der audiovisuellen Werke sind, die auf dem Festival präsentiert werden, sowohl im Falle des Urhebers als auch des Übertragenden derselben. Im Falle einer Fälschung in der vereidigten Erklärung, da sie nicht die Inhaber desselben sind, ist die Verantwortung für jeden Anspruch Dritter ausschließlich der Teilnehmer, der das Werk präsentiert, wobei das Festival nichts an Dritte zu beantworten hat.

2) Die Teilnehmer erklären, dass sie alle Rechte haben, die an der Arbeit beteiligt sind.
verpflichten sich, das Internationale African Film Festival in Argentinien (FICAA) von jeglichen Ansprüchen bezüglich des Eigentums an dem Werk und/oder mangelnder Genehmigung in Bezug auf die darin enthaltenen Rechte freizustellen.

3) Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, das Internationale African Film Festival in Argentinien (FICAA) von jeglichen Ansprüchen bezüglich des Eigentums an dem Werk und/oder mangelnder Genehmigung in Bezug auf die darin enthaltenen Rechte zu befreien.



  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden