Melbourne Documentary Film Festival (8)



Fristen

05 Jul 2022
Aufruf zu Einschreibungen

31 Jan 2023
Frühe Frist

28 Feb 2023
Standard-Frist

31 Mär 2023
Späte Frist

08 Mai 2023
Verlängerte Frist

9
Monate

31 Mai 2023
Benachrichtigungsdatum

01 Jul 2023
01 Jul 2023

Adresse

gpo 4007,  3000, Melbourne, Victoria, Australia


Festival Beschreibung
Kurzfilmfestival 40'<
Spielfilmfestival >41'


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Alle Themen
 Hat Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Januar 2013
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  40'<
 Spielfilme  >41'
 Sprachen 
English
 Untertitel 
English
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of Melbourne Documentary Film Festival
Photo of Melbourne Documentary Film Festival

Photo of Melbourne Documentary Film Festival
Photo of Melbourne Documentary Film Festival

English
German ML


Festival Start: 01 Juli 2023      Festival Ende: 01 Juli 2023

Über:
Das Melbourne Documentary Film Festival ist eine beliebte und beliebte Institution. Wir haben uns in den letzten 7 Jahren zu einem wichtigen und unverzichtbaren australischen Filmfestival entwickelt, das die besten und innovativsten Dokumentarfilme der Welt präsentiert. Wenn Sie akzeptiert werden, sind Sie garantiert Teil eines unglaublichen Weltklasse-Line-Ups. Das Melbourne Documentary Film Festival ist eine Vorreiterveranstaltung im Juli vor Melbournes wichtigster Veranstaltung Melbourne International Film Festival, die im August beginnt. Das Melbourne Documentary Film Festival ist Australiens größtes Indie-Doco-Fest - über 150 Dokumentarfilme an 31 Tagen. Wir rekrutieren derzeit für lokale Dokumentarfilme, Kurzdokumentationen, Dokumentarfilme, Videoessays, Dokumentarfotografie, VR und interaktive Dokumentarfilme in Melbourne, Australien und International, um an unseren Australian Documentary Awards teilzunehmen, die während unseres Festivals im Juli 2022 verliehen werden.

Das Melbourne Documentary Film Festival ist ein Festival, bei dem Sie und Ihr Dokumentarfilm der Star unseres Festivals sind! Tausende von Menschen nehmen jedes Jahr online, im Kino und im Freien teil.

Das Melbourne Documentary Film Festival hat ein Gemeinschaftsgefühl und kümmert sich wirklich um die Filmemacher und ihre Dokumentarfilme. Alumni helfen bei der Beurteilung und bei Meisterkursen.

Wir unterstützen:
Australier, BLM, Indigene, Frauen im Film, LGBTIQ, Diversity, Behinderte Filmemacherinnen, Gleichberechtigung, Flüchtlinge, Umweltfragen und Meinungsfreiheit.

Wir sind gegen:
Asiatischer Hass, Rassismus, Islamophobie, Antisemitismus, Altersdiskriminierung, Sexismus, Mobbing, Faschismus, Fremdenfeindlichkeit, Ungleichheit und Diskriminierung.

Das Dokumentarfilmfestival in Melbourne hat:

- Über 700 Dokumentarfilme in Australien uraufgeführt
- 4 x Das beste Dokumentarfilmfestival der Welt - Film Daily
- 1 x Das beste Dokumentarfilmfestival der südlichen Hemisphäre - GuideDoc
- 2020 haben wir das größte Online-Dokumentarfilmfestival der Südhalbkugel ins Leben gerufen, mit über 150 ausgestellten Dokumentarfilmen
- Australiens erstes wettbewerbsfähiges Dokumentarfilmfestival geht online

Kurz gesagt, in den letzten 7 Jahren hat sich das Melbourne Documentary Film Festival als seltener Schatz in der überfüllten und zunehmend homogenen Festivalszene etabliert, ohne im Windschatten zu bleiben.

Wonach wir suchen:
Idealerweise möchten wir Ihre lokal und international produzierten Feature-, Kurz-, VR-Dokumentarfilme, Videoessays und Dokumentar-Webserien sehen, die 2022 in unserem Wettbewerb in Melbourne, Australien, vorgestellt werden. Alle Länder, jedes Alter, alle Fähigkeiten, alle Genres des Dokumentarfilms werden ermutigt, sich zu bewerben und können berücksichtigt werden.

Die heißeste PLZ:
Melbourne, Australien, wurde durchweg zu einer der glücklichsten und lebenswertesten Städte der Welt gewählt. Unser Wettbewerb ist eine großartige Gelegenheit und ein Grund, Australien zu besuchen. 2019 hatten wir 41 Gäste aus Übersee und ganz Australien zu unserem Festival. Möglich wurde dies durch eine Kombination aus dem Festival, das für die Teilnahme der Filmemacher bezahlte, Filmemachern, die für sich selbst bezahlten, Konsulaten, Botschaften und Filmkommissionen, die für die Teilnahme von Filmemachern bezahlten, und Crowdfunding für die Teilnahme von Menschen. Das Festival ist eine großartige Gelegenheit zum Networking.

Die härteste Konkurrenz:
Treten Sie in Melbourne, Australien, gegeneinander an und testen Sie Ihre Fähigkeiten mit den weltbesten und renommiertesten Dokumentarfilmschulen und Filmfestivals wie Tribecca, Sundance, Sydney Film Festival, TIFF, Venice Film Festival, American Documentary Film Festival, Raindance, Slamdance, Sheffield Doc Fest, Hot Docs, Das neuseeländische Internationale Filmfestival, das Traverse City Film Festival Doc NYC, SXSW, CPH:Dox, IDFA und viele mehr. Du bist dabei, es zu gewinnen.

Mach es australisch: Das Melbourne Documentary Film Festival ist eine ermutigende und unterstützende Plattform für lokale Filmemacher. Wir verpflichten uns, bei unserem Fest 2021 mindestens 45% australische Inhalte abzuspielen, um die lokale Industrie zu unterstützen. Screen Australia, Film Victoria, Create NSW, Screen West, Screen QLD, Screen NT, Screen Tasmania, Documentary Australia Foundation, AIDC und Goodpitch Australia Produktionen werden ermutigt, sich zu bewerben. MDFF möchte den besten australischen Wettbewerb haben, der von lokalen Industrie- und Indie-Talenten angezogen wird. SBS-, NITV- und ABC-Produktionen können sich ebenfalls für den Wettbewerb bewerben, sofern die eingereichte Produktion neues Material enthält und tatsächlich ein Director's Cut ist.

Die coolsten Kinos:
Das Melbourne Documentary Film Festival ist derzeit Teil der Cinema Nova-Familie von Festivals, darunter das Transitions Film Festival, das Melbourne Queer Festival und das Monster Fest. Das Cinema Nova ist eines der besten Kinos Australiens und das größte unabhängige Kino der südlichen Hemisphäre mit 16 Leinwänden in der Innenstadt von Melbourne und einer der coolsten Cocktailbars der Welt. Das Cinema Nova ist der Treffpunkt für Uraufführungen in Down Under, darunter exklusive australische Premieren wie die Sparks Brothers, Billie Holiday VS USA. Alle Spielfilme, Kurzfilme, Videoessays und dokumentarischen Webserien im Wettbewerb werden in DCP auf einem 4K-Projektor bei 24 FPS in Dolby-Surround-Sound abgespielt. Die Kinos, die wir für den Wettbewerb nutzen werden, werden 147 bis 240 Sitzplätze haben. Alle Fragen und Antworten werden von einem Mitglied des Film Critics Circle of Australia oder der Australian Film Critics Association geleitet. Wir haben sogar Cocktails an der Kinobar kuratiert und Partys und Networking-Events, die man nicht verpassen sollte.

Das beste Festival:
MDFF feiert, zeigt und zeigt jedes Jahr mehr hochwertige lokale australische und internationale Dokumentarfilme als jedes andere reine Dokumentarfilmfestival in Australien und gibt talentierteren Indie-Filmemachern die Möglichkeit, sich zu messen und vor einem großen, empfänglichen Publikum in Melbourne, Australien, zu zeigen. Das Melbourne Documentary Film Festival wird regelmäßig auf SBS, ABC, The Age, Sydney Morning Herald, The Australian, Time Out, Concrete Playground und Weekend Notes gezeigt und hatte zusätzliche kurze Dokumentarfilme auf dem Federation Square.
Das Melbourne Documentary Film Festival bietet eine einzigartige Gelegenheit und unterstützende Plattform, IHREN Dokumentarfilm Down Under in einer der coolsten und lebenswertesten Städte der Welt zu präsentieren - Melbourne, Australien. Wir suchen exklusive Welt-, Australien- oder Melbournepremieren. Für Dokumentarfilme, die wir in unserem Wettbewerb präsentieren können. Lassen Sie unsere 45 Medienpartner und Publizisten hinter sich lassen und Sie und IHR Projekt in Down Under bewerben und erhalten Sie genau die richtige Dynamik und Bekanntheit hinter Ihrem Projektstart in Australien.

Kurz gesagt:
Das Melbourne Documentary Film Festival zielt darauf ab, die frischesten und innovativsten Dokumentarfilme aus der ganzen Welt zu zeigen, von kurzen Dokumenten bis hin zu preisgekrönten Filmen in Spielfilmlänge. Das Melbourne Documentary Film Festival möchte die beste Qualität für unabhängige und branchenspezifische Dokumentarfilme fördern, die das Kino zu bieten hat.

Das Melbourne Documentary Film Festival zeigt die besten Beiträge der besten Festivals, die in Melbourne, Australien, gegeneinander antreten, wie:
Amerikanisches Dokumentarfilmfestival, Big Sky Film Festival, CPH:DOX, Doxa, Vollbild, Hot Docs, IDA, IDFA, Slamdance, Sundance, SXSW, Sydney Film Festival, The New York Film Festival, RIDM, Harlem International Film Festival, DocAviv, ImaginenNative, Shanghai International Film Festival, The Muslim Film Festival Festival, TIFF, Tribecca, Venedig, Hot Springs Doc Fest, Telluride Film Festival, Tokyo Docs, AFI Docs, Dokumentarfilmfestival Sebastopol, Internationale Filmfestspiele Rotterdam, Doc N Roll und Cork International Film Festival.

Das Melbourne Documentary Film Festival zeigt Top-Einreichungen von Top-Organisationen:
ESPN, Time Magazine, HBO, Der Atlantik, Story Hive, Dokumente werden geladen, Australischer Kulturfonds, Umwelt-Victoria, Creative Victoria, Regionale Kunst Victoria, Australien Rise Fund, BFI, Kartequinn, National Geographic, Screen Australia, Film Victoria, Screen West, Bildschirm Tasmanien, Screen Ireland, Doc Society, CBC, BBC, NL Film Fonds, NFB, IDA, Documentary Australia Foundation, Wild Angle Tasmanien, AIDC und NITV.

Das Melbourne Documentary Film Festival hat einen enormen anhaltenden Erfolg und Vertrieb für Filmemacher erlebt:
Netflix, Apple +, Amazon, Stan, SBS, ABC, NITV, Waterbear, The New York Times, The New Yorker, MTV Films, Foxtel, Redbull TV, National Geographic, iWonder, Docplay, Der Guardian-Dokumentarkanal, Filme für Veränderung, Rialto Channel.

Das Dokumentarfilmfestival von Melbourne wurde vorgestellt in:
Channel 9, Kanal 10, Das Projekt, ABC, SBS, NITV, The Age, Sydney Morning Herald, Triple RRR, PBS, Auszeit, Broadsheet, Betonspielplatz, 3CR, Kiss FM, 60 Minuten, Film Täglich, Wochenendnotizen, IF Magazine, Vimooz, The Australian, Movie Metropolis, Screen Hub, Arts Hub, The Daily Telegraph, Radio National, 3 WBC, Plenty Valley FM, 2SER, Filmink, Flicks und The Conversation.

Das Melbourne Documentary Film Festival hat ein Projekt von australischen Top-Talenten vorgestellt:
Warwick Thornton, Jack Thompson, Bruce Beresford, Rachel Griffiths, Olivia Newton-John, Cate Blanchett, Tommy Emmanuel, Jack Charles, Kutcha Edwards, Tom Zubrycki und Pat Fiske.

Frühere Masterclass-Themen beinhalten:
Geschichte Neuseelands Dokumentarfilm Eine persönliche Reise mit Costa Botes, asiatischer Dokumentarfilm mit Nick Torrens, VOD und Distributionen mit Beama Films, Crowdfunding für Dokumentarfilm mit Pozible, Eigenvertrieb mit Fanforce, Making the Great Australian Music Documentary, Making a Personal Documentary, Making a Personal Documentary, Making a Personal Documentary, Making LGBTIQ- und Aborigine-Dokumentarfilme, experimenteller Dokumentarfilm, Dokumentarfilmer und psychische Gesundheit, Handyfilme für das Dokumentarfilmemachen.

Das Melbourne Documentary Film Festival hatte Einreichungen mit einigen der weltbesten Regisseure und großen Stars wie:
Peter Medak, Werner Herzog, Oliver Stone, Leonardo Di Caprio, Bruce Beresford, Richard Linklater, Martin Scorsese, Francis Ford Coppola, Lawrence Kasdan, James Cameron, Errol Morris, Barbara Kopple, Anjelica Huston, Susan Sarandon, Sharon Stone, Cynthia Nixon und Joan Baez.

Das Melbourne Documentary Film Festival zeigt die besten Musik-Docos von Men at Work, Tommy Emmanuel, Placebo, Grace Jones, The Sonics, Agnostic Front, George Michael, Van Duran, Terry Pendergrass, Ronnie Wood, The Velvet Underground, Strange Tenants, Head Like a Hole, The Swans, The Beatles, Jonny Greenwood und Beverley Glenn-Copeland.

Das Team des Melbourne Documentary Film Festival freut sich darauf, Ihnen eine vielfältige, herausfordernde Reihe von Dokumentarfilmen zu präsentieren, die Sie unterhalten, aufklären und informieren werden. Lasst uns gemeinsam etwas Filmgeschichte in Melbourne schreiben!

MELBOURNE DOKUMENTARFILMFESTIVAL

REGELN FÜR DIE EINREICHUNG

Bitte beachten Sie, dass das Melbourne Documentary Film Festival MIFF und AIDC unterstützt, jedoch unabhängig ist und nicht Teil einer der beiden Organisationen ist.

Diese Regeln (die „Regeln“) gelten für alle Einreichungen an The Melbourne Documentary Film Festival Inc („MDFF“). Indem Sie Ihren Film (den „Film“) zur Prüfung für die Aufnahme in das von MDFF betriebene Festival (das „Festival“) einreichen, stimmen Sie (der „Antragsteller“ oder „Sie“) hiermit zu, an diese Regeln gebunden zu sein.

DIE REGELN

1. Einreichung

1.1 MDFF prüft jede eingegangene Einreichung (eine „Einreichung“) anhand der Teilnahmekriterien (unten definiert).

1.2 Ein Film, der die Zulassungskriterien zum Zeitpunkt der Vorführung nicht erfüllt, wird nicht gezeigt.

1.3 MDFF kann nach eigenem Ermessen beschließen, eine Einreichung anzunehmen, die die Teilnahmekriterien erfüllt, ist jedoch nicht verpflichtet, einen bestimmten Film auf dem Festival zu zeigen, selbst wenn der Film die Teilnahmekriterien erfüllt. MDFF behält sich das Recht vor, eine Entscheidung zur Vorführung eines Films nach eigenem Ermessen zu ändern.

1.4 Eine Entscheidung von MDFF, einen Film anzunehmen oder zu verweigern, ist endgültig. Unter keinen Umständen erstattet MDFF gezahlte Einreichungsgebühren zurück. Bitte überprüfen Sie alle Daten, Währungsumrechnungen und damit verbundenen Kosten, bevor Sie Ihren Beleg einreichen. Es erfolgt keine Rückerstattung. Aufgrund des Umfangs der eingereichten Beiträge ist individuelles Feedback nicht möglich. Wir können jedoch vorschlagen, sich für unseren nächsten Documentary Open Mic zu registrieren, indem Sie eine E-Mail an info@mdff.org.au senden

1.5 Erfolgreiche Bewerber werden Ende Mai oder Anfang Juni 2023 kontaktiert.

1.6 Erfolgreiche Bewerber erhalten eine Kopie der MDFF-Screening-Vereinbarung.
Einreichungen von erfolgreichen Bewerbern, die der MDFF-Screening-Vereinbarung nicht zustimmen, werden nicht geprüft.

1.8 Sie erkennen an, dass MDFF keine Prüfungsgebühren an Antragsteller zahlt.

2. Teilnahmeberechtigung

2.1 Eine Einreichung ist förderfähig, wenn alle der folgenden Bedingungen erfüllt sind:

a. Die Einreichung geht vor dem Fälligkeitsdatum 8. Mai 2023 ein

b. Dokumentarfilme, deren Produktion nicht vor dem 1. Januar 2013 aufgenommen wurde;

c. Der Film wurde und wird noch nie vor dem 12. Juni 2023 auf DVD veröffentlicht, online frei verfügbar oder außer auf Fanforce im Kino veröffentlicht (das Festival kann jedoch nach eigenem Ermessen Filme akzeptieren, die im Kino veröffentlicht wurden oder zuvor auf anderen Festivals gezeigt wurden) Ausnahmen davon sind Videoessays, Documentary Web Series und einige Kurzdokumentationen, ABC, SBS, NITV Spieldokumentationen, die neues Material enthalten müssen;

d. Der Film ist in Englisch oder enthält englische Untertitel; und

e. Die Einreichung zusammen mit der geltenden Einreichungsgebühr
(die „Zulassungskriterien“).

2.2 MDFF zieht es vor, dass Filme über Festhome zur Bewertung für unseren Wettbewerb eingereicht werden.

3. Rückgabe von Materialien

3.1 Die eingereichten Materialien werden nicht zurückgesandt. Wir empfehlen dringend, keine Originalmaterialien einzureichen.

4. Garantie

4.1 Durch das Einreichen Ihres Films garantieren Sie, dass:

a. Es steht Ihnen frei, den Film beim Festival einzureichen;

b. Der Film erfüllt die Zulassungskriterien; und

c. Sie haben alle erforderlichen Freigaben in Bezug auf den Film erhalten und der Film verletzt nicht die Rechte (einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Urheberrecht) Dritter.

5: Technische Daten:

Feature, Short, Video Essay, wird in DCP mit 24 FPS (nicht 25 FPS) abgespielt
360°/VR-Dokumente
Video
-360 mikroskopisch
.mp4
-4k Auflösung, 2 mal 1 Aspekt.
- 30 Bilder pro Sekunde

Audio
-Stereo-an das .mp4-Video angehängt
-Spatial- Separate Datei audio.TBE (nur 41 kHz) Video in diesem Fall, um kein Audio angeschlossen zu haben.

Viel Glück bei den Filmemachern!




  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden