Festival Nacional De Cine Rural (5)

National Rural Film Festival

Verschoben 



Fristen

02 Jun 2021
Aufruf zu Einschreibungen

31 Jul 2021
Festival geschlossen

01 Sep 2021
Benachrichtigungsdatum

10 Sep 2021
12 Sep 2021

Adresse

Irigoyen 941,  7150, Ayacucho, Buenos Aires, Argentina


Festival Beschreibung
Ländliche Filme
Kurzfilmfestival >3' 17'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Online und physischer Standort
 Januar 2019
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  >3' 17'<
 Sprachen 
Spanish
 Untertitel 
Spanish
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of Festival Nacional De Cine Rural
Photo of Festival Nacional De Cine Rural

Photo of Festival Nacional De Cine Rural
Photo of Festival Nacional De Cine Rural

Spanish
English
German ML


Festival Start: 10 September 2021      Festival Ende: 12 September 2021

V NATIONALE LÄNDLICHE FILMFESTIVAL VON AYACUCHO

Das Rural Film Festival entstand in der Stadt Ayacucho im Jahr 2016 als eine Initiative der Direktion für Kultur zur Förderung der audiovisuellen Produktion in unserer Stadt.
Obwohl der audiovisuelle Arbeitsbereich zum künstlerischen Bereich gehört, kann er auch nach pädagogischen, ökologischen, wissenschaftlichen, technologischen, politischen, wirtschaftlichen und kommerziellen Disziplinen angewendet werden, um einige Beispiele zu nennen.
Als nächstes führen wir einige der zentralen Ideen auf, je nach Zeit und Ressourcen, die in diesem Raum entwickelt wurden und werden:
- Regie und allgemeine Koordination des Rural Film Festivals.
- Boost und Förderung des Kinos und alternativen Projektionsräumen.
- Verknüpfung und Zusammenarbeit zwischen ländlichen und städtischen Schulen.
- Generierung von soziopädagogischen Projekten in Schulen, Instituten und Ausbildungszentren.
- Diktat von Kursen und Schulungen offen für die Gemeinschaft.
- Produktion von audiovisuellen Inhalten und Ressourcen für kommunale Ämter.
- Produktion von lokalen Kurzfilmen, die fiktive Geschichten und soziale Probleme wie Agroökologie, Umwelt, Pestizide, ländliche Arbeit, geschlechtsspezifische Gewalt, Mobbing und Cybermobbing, Sucht, Abtreibung, Schulabbrecher, Geschlechterperspektive, soziale Eingliederung usw. abdecken.
- Lehrerausbildung in allen Phasen der audiovisuellen Produktion.

Wir verstehen dies als eine Möglichkeit, lokale künstlerisch-soziale Produktion und Reflexion zu fördern, indem wir den kulturellen Pluralismus fördern und unsere Gemeinschaft integrieren.

ALLGEMEINE BASEN

Veranstalter und Termine
Das 5. Nationale Rural Film Festival von Ayacucho (FNCRA) findet zwischen dem 10., 11. und 12. September 2021 statt. Die Organisation ist verantwortlich für die Produktionskommission des Festivals und die Gemeinde Ayacucho.

Berechtigung
Die Bewerbungen für den Nationalen Festival Wettbewerb sind offen für Fiktion und Sachbücher Kurzfilme, die das Rural von seiner Form und/oder Inhalt abdecken.

Die Dauer der Kurzfilme darf zwanzig (20) Minuten nicht überschreiten. Alle Produktionen müssen nach dem 1. Januar 2020 fertiggestellt sein. Das Festival gibt nationalen Premieren von Kurzfilmen Vorrang. Filme, die in Argentinien gezeigt wurden, haben keine Priorität.

Abschnitte
Das Festivalprogramm umfasst wettbewerbsfähige und nicht wettbewerbsfähige Sektionen. Die programmierten Filme werden in den Abschnitt aufgenommen, den der Auswahlausschuss für angemessen hält.

Inschrift
Die Anmeldung von Kurzfilmen zum Festival ist kostenlos. Der Produzent, der die Rechte besitzt, muss dem Festival vor dem 31. Juli 2021 ihren Wunsch zur Teilnahme mitteilen, indem er das ordnungsgemäß ausgefüllte Anmeldeformular sendet, das einmal unterzeichnet wird, den Charakter einer eidesstattlichen Erklärung hat und erklärt, dass sie die vorliegende Verordnung kennen und akzeptieren.

Teilnahme
Die Teilnahme am Festival setzt die Akzeptanz dieser Regelungen voraus. Einmal registriert und ausgewählt, kann der Kurzfilm weder aus dem Zeitplan des Festivals entfernt noch in einem anderen Gebiet Argentiniens vor seiner offiziellen Präsentation auf der FNCRA gezeigt werden. Die mit den ausgewählten Filmen verknüpften Personen erklären sich bereit, ihre Teilnahme erst dann auszustrahlen, wenn die Festivalorganisation auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben hat.

Offizielle Wettbewerbe
Das Festival-Auswahlkomitee plant die verschiedenen Wettbewerbsteile. Das Programm umfasst zwei offizielle Wettbewerbsektionen, um neue Filmemacher und nationale Produktionen zu fördern: Nationaler offizieller Wettbewerb und lokaler offizieller Kurzfilmwettbewerb, an dem Fiktion- und Sachbücher Kurzfilme teilnehmen.

Inoffizieller Wettbewerb
Die Auswahlkommission behält sich das Recht vor, weitere parallele Abschnitte zu erstellen.

Jury
Das Festival-Auswahlkomitee ernennt die Mitglieder der Jury. Personen, die Interesse an der Produktion und/oder Verwertung der im Wettbewerb präsentierten Filme haben, dürfen nicht Teil der Jury sein. Die Stimmen der Jury werden geheim sein, und die Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit angenommen. Ein Vertreter des Festivals kann ohne Stimmrecht an den Beratungen der Jury teilnehmen. Die Mitglieder der Jury verpflichten sich, vor der offiziellen Verleihung der Preise ihre Meinung zu den eingereichten Filmen nicht öffentlich zu äußern.

Auszeichnungen
Die Jury des Nationalen Offiziellen Wettbewerbs vergibt folgende Auszeichnungen: Bester Kurzfilm, Bester Regisseur. Sonderpreis der Jury. Die Jury kann spezielle Erwähnungen vorschlagen, die in keinem Fall mehr als drei sein dürfen. Kein Film darf mehr als zwei Auszeichnungen erhalten. Die Jury des lokalen Wettbewerbs vergibt die folgenden Auszeichnungen: Bester Kurzfilm, Beste Regie, Beste Schauspielerin, Bester Schauspieler, Bestes Drehbuch, Beste Produktion, Beste Fotografie, Bester Soundtrack. Die Jury kann besondere Erwähnungen vorschlagen. Kein Film darf mehr als zwei Auszeichnungen erhalten.

Benötigte Materialien
Der Produzent, der die Rechte besitzt, muss folgendes per Post oder digital an das Festival senden: Ein Anmeldeformular, ausgefüllt und unterschrieben. Es ist auf der Website FESTHOME - CINE RURAL verfügbar. Eine Kopie oder einen Link des Films in Spanisch gesprochen oder untertitelt. Im Falle des Hochladens des Films zur Online-Betrachtung empfehlen wir dies unter www.vimeo.com mit Passwort. In den Kommentaren oder beigefügten Details sollte der Titel des Films, der Name des Regisseurs, die Dauer, die Untertitelung (falls vorhanden) und eine Kontaktadresse erscheinen. Wenn Sie einen Link zum Download hochladen, darf er kein Ablauflimit haben (Sie müssen einen Link von wetransfer senden) und das maximale Gewicht der Datei beträgt 1 Gigabyte. Senden Sie einen privaten Link für die Betrachtung durch das Auswahlteam an info@festivaldecinerural.com.ar mit Angabe im Betreff: Film zur Vorauswahl/5. Ländlicher Film Festival


Fristen für die Einreichung
Um berechtigt zu sein, müssen die Kurzfilme ausnahmslos vor dem 31. Juli 2021 online registriert worden sein. Die Auswahlkommission ist nicht verpflichtet, verspätete Filme anzusehen.


Ausgewählte Kurzfilme
Um den Katalog korrekt zu bearbeiten, für jeden ausgewählten Film, muss das Festival ein vollständiges Anmeldeformular und die folgenden Materialien erhalten: Synopsis des Films, Biographie und Filmografie des Regisseurs, ein Foto des Films, und eine Liste der technischen Credits und komplette künstlerische. Die erforderlichen Materialien müssen so schnell wie möglich gesendet werden, sobald die Filmeinladung zum Festival angenommen wurde und die rechtzeitig mitgeteilte Frist eingehalten wird. Entscheidungen über den redaktionellen Inhalt des Katalogs bleiben dem Festival überlassen. Keines der zur Auswahl eingereichten Materialien wird zurückgegeben.

Presse Material
Plakate, Postkarten und Pressematerialien werden benötigt, wenn sie verfügbar sind, von der Festivalpresse verwendet werden.

Fragmente für die Förderung
Das Festival darf Fragmente der Filme von maximal 3 zu Werbezwecken verwenden. Wenn die Fragmente nicht vom Produzenten des Films erhältlich sind, kann das Festival ein oder mehrere Fragmente des Films kopieren, um während des Festivals für Werbezwecke zu verwenden. Um das Programm und jeden der ausgewählten Filme zu verbreiten, wird das Festival in der Lage sein, Fotos und digitale Clips (weniger als 3 Minuten) der Filme auf seiner Website zu verwenden.

Videothek/Berufsbereich
Die ausgewählten Filme werden für einen vorher festgelegten Zeitraum in der Online Video Library des Festivals verfügbar sein. Die Videothek wird für die ausschließliche Nutzung der Presse und akkreditierten Gäste des Festivals. Mit der Zustimmung, Teil des Festivals zu sein, erteilen diejenigen, die die Rechte besitzen, die Aufnahme ihres Films, sofern sie nicht anders im Anmeldeformular ausdrücken. Für diese Zwecke müssen die Produzenten der ausgewählten Filme dem Festival Kopien in dem Format zur Verfügung stellen, das gegebenenfalls angefordert wird. Die Montage des Programmrasters und die Daten und Zeiten der Projektion jedes Films sind die Entscheidung der Festivalorganisation.

Projektionsformate
Alle digitalen und Videoformate werden akzeptiert, um die Werke während des Festivals anzuzeigen. Die Präsentation von Videoformaten oder Systemen bedarf der Genehmigung des Festivals. Sobald das Projektionsformat der Festivalorganisation mitgeteilt wurde, kann es nicht geändert werden.

Jegliche Konflikte (Organisation oder Operation), die in diesen Regelungen nicht vorgesehen sind, werden von der Festivalorganisation gelöst.


  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden