Blue Danube Film Festival (7)



Fristen

21 Apr 2024
Aufruf zu Einschreibungen

04 Mai 2024
Frühe Frist

29 Mai 2024
Standard-Frist

15 Jun 2024
Späte Frist

29 Jun 2024
Verlängerte Frist

4
Tage

07 Jul 2024
Benachrichtigungsdatum

01 Okt 2024
05 Okt 2024

Adresse

Redtenbachergasse 81,  1170, Vienna, Vienna, Austria


Festival Beschreibung
Kurzfilmfestival 30'<
Spielfilmfestival >70' 200'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Alle Themen
 Hat Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Januar 2023
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Erforderlich
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  30'<
 Spielfilme  >70' 200'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
English
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of Blue Danube Film Festival
Photo of Blue Danube Film Festival
Photo of Blue Danube Film Festival
Photo of Blue Danube Film Festival

English
German ML


Festival Start: 01 Oktober 2024      Festival Ende: 05 Oktober 2024

In 3 Ländern - Österreich, Ungarn und der Slowakei.

Treffen Sie vom 1. bis 5. Oktober 2024 die besten Filme und Filmemacher der Donauregion. Das 7. Blue Danube Film Festival findet in Wien, Budapest und Bratislava statt.

Das Blue Danube Film Festival ist ein Filmfestival, das unabhängige Filme aus der Donauregion zeigt. Wir fördern Kreativität und Experimentierfreude. Wir sind offen für alle Arten von Filmen. Das Blue Danube Film Festival möchte talentierte Filmemacher inspirieren und motivieren, die nach neuen Formen suchen und den Zustand unserer Gesellschaft durch eine kritische Linse untersuchen.

Filme werden von unserer Fachjury im Rahmen ihrer Einreichungskategorie nach allgemein anerkannten Qualitätskriterien für das Filmemachen bewertet (d. h.: subjektives Sehen, Produktionsqualität, ästhetische Position, Struktur, Kinematographie, Regie, Kreativität usw.).

Wir zeigen die ausgewählten Filme in Wien, Budapest und Bratislava in Kunstkinos und Kulturzentren.

Wir können nur Filme von Regisseuren aus den folgenden 18 Ländern der Donauregion und der CEI-Mitgliedsländer annehmen: Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien, Bulgarien, Moldawien, Ukraine, Italien, Slowenien, Polen, Tschechische Republik, Montenegro, Nordmazedonien, Albanien und Bosnien-Herzegowina.

BDFF 2024 ist das erste Filmfestival der Region, das tatsächlich Grenzen überschreitet. Es wird die Donau von Budapest über Bratislava nach Wien „hinauffahren“. Wir zeigen dem Publikum rund zehn Langfilme und vierzig Kurzfilme in den drei Städten und fünf Festivalorten.

Während des Festivals bewerten zwei Jurys (Lang- und Kurzfilme) die Filme und die Gewinner, die (sofern das Budget es zulässt) nicht nur mediale Aufmerksamkeit, sondern auch Preisgelder erhalten.

Drei Superkurzfilme unter fünf Minuten werden ausgewählt und mit der Augmented-Reality-App ARGO beworben. Sie können auch auf Postern und Flyern zum Leben erweckt werden.

Wir werden die Regisseure der besten Filme der oben genannten Länder einladen. Nach ihrer Ankunft in Budapest werden die Gäste an der Eröffnungsfeier des Festivals, an Vorführungen, Gesprächen nach der Vorführung und Treffen mit den Zuschauern teilnehmen.

Es wird eine kleine Konferenz geben, die sich mit einer möglichen professionellen Zusammenarbeit in der Region befassen wird, mit dem Ziel, ein CEI-Forum für junge Filmemacher in dem Format einzurichten, das am besten zu unseren Gästen passt.

Wir freuen uns auf die Filme!

1. Das Blue Danube Film Festival akzeptiert alle Formen und Genres, die nach Januar 2023 produziert wurden (Januar 2021 für Superkurzfilme).

Alle Filme müssen englische Untertitel haben. Filme, die bereits an den vorherigen offiziellen Auswahlen des Blue Danube Film Festivals teilgenommen haben, kommen für den Wettbewerb nicht in Frage.

2. Das Blue Danube Film Festival akzeptiert nur digitale Einsendungen in HD-Qualität (720p oder besser).

3. Die Gesamtlänge der Super-Kurzfilme beträgt maximal 5 Minuten, der Spielfilme mindestens 70 Minuten und die Filme in anderen Kategorien maximal 30 Minuten.

4. Wir können nur Filme von Regisseuren aus den folgenden 18 Ländern des Donauraums und der CEI-Mitgliedsländer akzeptieren: Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien, Bulgarien, Moldawien, Ukraine, Italien, Slowenien, Polen, Tschechische Republik, Montenegro, Nordmazedonien, Albanien und Bosnien-Herzegowina.

5. Jeder Filmemacher kann mehrere Projekte einreichen, aber für jede Produktion muss ein separater Beitrag und eine separate Gebühr erhoben werden.

6. Alle Gebühren sind nicht erstattungsfähig.

7. Der Filmemacher muss bescheinigen, dass er die vollen Rechte besitzt. Sie sind dafür verantwortlich, Urheberrechte, Lizenzen und Veröffentlichungen für die in ihren Filmen verwendeten Medien zu erwerben. Der Filmemacher stellt die Organisatoren des Festivals von allen Ansprüchen, Forderungen, Kosten, Schäden, Ausgaben (einschließlich Anwaltskosten), Verfahren und Verlusten frei, die sich aus der Vorführung des Films auf dem Festival oder aus Ansprüchen Dritter ergeben.

8. Die eingereichten Filme dürfen nicht rassische, ethnische, religiöse, geschlechtsspezifische oder politische Konflikte verschärfen, zu Straftaten oder anderen Rechtsverstößen aufstacheln oder dürfen nicht pornografisch sein. Bewerber, deren Filme diese Anforderungen nicht erfüllen, können von den Organisatoren vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.

9. Durch die Einreichung seines Films gibt der Filmemacher dem Blue Danube Film Festival das Recht, seine Poster, Trailer, Websites und Social-Media-Links auf unserer Website zu veröffentlichen. Wenn der Filmemacher seinen Film geheim halten möchte, werden wir nur den Filmtitel, den Regisseur und ein Filmplakat (falls eines verfügbar ist) erwähnen.

10. Das Festival behandelt alle Einsendungen mit größter Sorgfalt und Vertraulichkeit. Der Filmemacher erklärt sich damit einverstanden, dass das Festival seinen Film zur Vorführung herunterladen kann, wenn er für eine öffentliche oder Online-Vorführung ausgewählt wird. Der Filmemacher verlangt keine finanzielle Entschädigung für die Vorführung.

11. Die Filme der offiziellen Auswahl können im Kino und im Kulturzentrum (Wien, Budapest sowie einige davon in Bratislava) angesehen werden. Nur online, wenn die Filmemacher dies zulassen.
Ausgewählte Filme der Kategorie Super Short können in Kinos und online auf unserer Website oder über die AR-go-App angesehen werden, sofern die Filmemacher dies zulassen.

12. Alle ausgewählten Filme und Gewinner erhalten die Lorbeeren und Urkunden per E-Mail. Geldpreise werden per Überweisung zugeschickt.

13. Die ausgewählten Filme können nach dem Festival maximal zweimal vom BDFF gezeigt werden.

14. Die Entscheidung der Jury ist endgültig.

15. Das Festival behält sich das Recht vor, alle notwendigen Änderungen der Vorschriften oder des Zeitplans vorzunehmen.






  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden