FECISO- Festival Internacional de Cine Social de Castilla-la Mancha (21)

FECISO - Social Films International Festival (Castilla-la Mancha)



Fristen

08 Feb 2024
Aufruf zu Einschreibungen

05 Mai 2024
Letzter Termin

13
Tage

01 Sep 2024
Benachrichtigungsdatum

01 Okt 2024
31 Dez 2024

Adresse

Avda. de la Estación, 64, 3º A. ,  45500, Torrijos, Toledo, Spain


Festival Beschreibung
Soziale Probleme
Kurzfilmfestival 25'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Alle Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Januar 2022
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  25'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of FECISO- Festival Internacional de Cine Social de Castilla-la Mancha
Photo of FECISO- Festival Internacional de Cine Social de Castilla-la Mancha
Photo of FECISO- Festival Internacional de Cine Social de Castilla-la Mancha
Photo of FECISO- Festival Internacional de Cine Social de Castilla-la Mancha

Spanish
English
German ML


Festival Start: 01 Oktober 2024      Festival Ende: 31 Dezember 2024

Das Internationale Soziale Filmfestival von Castilla-La Mancha ist sich der Bedeutung der audiovisuellen Medien in der heutigen spanischen Gesellschaft bewusst und versucht, sie sowohl zu Kommunikations- als auch zu Bildungsmedien zu machen, um Werte der Solidarität und Toleranz zu fördern. Es wird in Toledo, Torrijos, Cuenca, Olías del Rey... stattfinden.

Öffentliche und private Einrichtungen, die dieselben Anliegen teilen, sind eingeladen, an diesem Festival teilzunehmen.

Das Festival besteht aus mehreren Abschnitten, darunter einem Wettbewerb mit Kurz- und Dokumentarfilmen. Zu den sozialen Themen gehören: Fremdenfeindlichkeit, Generationenkonflikte, Kinderarbeit, häusliche Gewalt, soziale Rollen, Ökologie, Kinderrechte, Koexistenz usw.

GRUNDLAGEN DES KURZFILM- UND DOKUMENTARFILMWETTBEWERBS

1.- Die Teilnahme am Wettbewerb, an Kurz- und Dokumentarfilmen steht allen Filmemachern offen:
- über 16 Jahre, sowohl einzeln als auch gemeinsam, unabhängig von Nationalität oder Wohnsitz.
-Kinder unter 16 Jahren, sowohl einzeln als auch gemeinsam, unabhängig von Nationalität oder Wohnort.

2.- Das Thema der Kurz- und Dokumentarfilme sollte sozialer Natur sein, ähnlich den in der Einführung der Datenbanken genannten Themen, wobei der Fertigstellungstermin auf dem Niveau 2022 liegen sollte.

3.- Kurzfilme und/oder Dokumentarfilme können unabhängig von ihrem Originalformat sowohl in einem Videorekorder geliefert werden, für den der Teilnehmer verantwortlich ist, als auch über das Internet über Festhome. Kopien werden Teil der Datei des Organisators (FECISO) sein.

4.- Filme können stumm geschaltet oder mit eingebautem Ton aufgenommen werden, da sie in spanischer Sprache verwendet werden. Andernfalls müssen spanische Untertitel verwendet werden. Sowohl Dokumentar- als auch Kurzfilme dürfen 25 Minuten nicht überschreiten.

5.- Jeder Autor und/oder jede Gruppe kann mehr als einen Kurz- oder Dokumentarfilm einreichen, was nicht unbedingt neu ist und möglicherweise in anderen Wettbewerben ausgezeichnet wurde

6.- Jede Sendung muss die Daten des Autors, eine Fotokopie des Personalausweises, Post- und E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Arbeitstitel, Länge und Originalformat, Datenblatt, Biofilmografie des Autors, 2 Kurzbilder, das Cover des Werks und eine kurze Zusammenfassung dieses Werks enthalten. Diese Daten müssen in digitaler Form gesendet werden, wenn eine gedruckte Kopie auf DVD gesendet wird.

7.- Physische Werke werden gesendet an:

Kinofestival. Wettbewerb für Kurzfilm und Dokumentarfilm
Avda. de la Estación, 64, 3º A
45,500. Torrijos. (Toledo). SPANIEN.

Lieferungen über das Internet über das Festhome.

8.- Anmeldetage: vom 8. Februar bis 5. Mai 2024, 14:00 Uhr.

9.- Die Organisation trifft eine Vorauswahl von bis zu 16 Kurzfilmen und 6 Dokumentarfilmen, die den Autoren mitgeteilt werden. Die ausgezeichneten Kurzfilme werden Teil des offiziellen Programms des Festivals.

10.- Diese 16 Kurz- und 6 Dokumentarfilme haben den Finalwettbewerb damit verbracht, die folgenden Preise zu vergeben:

-1. Preis für den besten Kurzfilm, dotiert mit Skulptur. Hinzu kommt in diesem Jahr ein von der New Directors Platform verliehener Preis, der aus einer einjährigen Mitgliedschaft für alle PNR-Aktionen besteht.
2. Award of Young Award für den besten Kurzfilm eines jungen Regisseurs unter 30 Jahren, dotiert mit Bildhauerei.
-Biblioteca Solidaria-Preis, (von dieser Jury gewählt), dotiert mit Bildhauerei
-Documenta-Preis: für den besten Dokumentarfilm, der mit Bildhauerei ausgestattet ist. Sie werden außerdem mit einem Vertriebspreis belohnt.
-Documenta Award 2 für den am zweithäufigsten gewählten Dokumentarfilm. Sie werden außerdem mit einem Vertriebspreis belohnt.
-Young Jury Award, (Kurzfilm), dotiert mit Skulptur.
-Preis für die beste Schauspielerin (Kurzfilm), dotiert mit Bildhauerei.
-Preis für den besten Schauspieler (Kurzfilm), dotiert mit Bildhauerei.
-Preis für die beste Kinder-/Jugendaktion (Kurzfilm), dotiert mit Skulptur.
-Erwähnungen liegen im Ermessen der Jury.
-Der Preis „Plena Inclusión“ (Erster und Zweiter) wird ins Leben gerufen und wird an den Dokumentar- oder Kurzfilm verliehen, der die körperliche und/oder geistige Unfähigkeit am besten widerspiegelt.
-Außerdem werden die 6 besten Werke ausgewählt.

Der Preis „Die Werte der Europäischen Union“ wird ins Leben gerufen, um einen Dialog über die Werte zu fördern, die in Artikel 2 des Vertrags von Lissabon und in der Charta der Grundrechte der EU verankert sind. Der Preis wird an den Dokumentar- oder Kurzfilm verliehen, der einen oder mehrere der unten aufgeführten Werte der EU am besten veranschaulicht, oder/und an die besten Befürworter der wirksamen Umsetzung dieser Werte für alle in der EU lebenden Bürger:


Menschenwürde
Die Menschenwürde ist unantastbar. Sie muss respektiert und geschützt werden und stellt die wahre Grundlage der Grundrechte dar.

Freiheit
Die Freizügigkeit gibt den Bürgern das Recht, sich innerhalb der Union frei zu bewegen und aufzuhalten. Individuelle Freiheiten wie die Achtung des Privatlebens, Gedanken-, Religions-, Versammlungs-, Meinungs- und Informationsfreiheit werden durch die Charta der Grundrechte der EU geschützt.

Menschenrechte
Die Charta der Grundrechte der EU schützt die Menschenrechte, darunter das Recht, nicht aus Gründen des Geschlechts, der Rasse oder der ethnischen Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Orientierung diskriminiert zu werden, das Recht auf Schutz personenbezogener Daten und das Recht auf Zugang zur Justiz.

Gleichheit
Gleichheit bedeutet, dass alle Bürger vor dem Gesetz die gleichen Rechte haben. Der Grundsatz der Gleichstellung von Männern und Frauen liegt allen europäischen Politiken zugrunde und ist die Grundlage der europäischen Integration. Er gilt in allen Bereichen. Der Grundsatz des gleichen Entgelts für gleiche Arbeit wurde 1957 im Vertrag von Rom eingeführt.

Demokratie
Die Funktionsweise der EU basiert auf repräsentativer Demokratie. Ein europäischer Bürger genießt automatisch politische Rechte. Alle erwachsenen EU-Bürger haben das aktive und passive Wahlrecht bei den Wahlen zum Europäischen Parlament. EU-Bürger haben in ihrem Wohn- oder Herkunftsland das aktive und passive Wahlrecht.

Die Organisation wird eine Vorauswahl von bis zu 6 Kurzfilmen und 4 Dokumentarfilmen treffen, die den Autoren mitgeteilt werden. Die ausgezeichneten Kurzfilme werden Teil des offiziellen Festivalprogramms sein.

Der Gewinner-Kurzfilm oder Dokumentarfilm erhält einen Bonus von 1.000 Euro für den Kauf von audiovisuellem und/oder bibliografischem Material, das in der von der Vertretung der Europäischen Kommission in Spanien festgelegten Einrichtung eingetauscht werden kann. Die Vertretung der Europäischen Kommission in Spanien kann das Gewinnerwerk oder Auszüge daraus (mit Nennung der Autoren und Rechteinhaber) auf ihren Kanälen ausstrahlen. Zu diesem Zweck muss der Gewinner möglicherweise zusätzliche Informationen zu den Bildrechten des Werks, zu den im Kurzfilm oder Dokumentarfilm abgebildeten Personen sowie zu allen anderen Informationen, die für dessen Verbreitung erforderlich sind, vorlegen. Es wird davon ausgegangen, dass sie die Emissionsrechte an die Europäische Kommission überträgt, damit diese die entsprechenden Werbemaßnahmen durchführen kann.


Abteilung für Kinder:
- „Friends of the Children Award“ für Kurzfilme und Dokumentarfilme im Allgemeinen, die die Welt der Kinder am besten zum Ausdruck bringen.
- Wir werden für jeden Preis drei Werke auswählen
- Die Stiftung ist identisch mit anderen Auszeichnungen.



11.- Die Jury wird sich aus prominenten Persönlichkeiten aus Kultur und Kino zusammensetzen. Ihr Urteil ist endgültig und kann jeden Preis ohne Gewinner belassen. Die Jury für die Preise für die europäische Säule sozialer Rechte setzt sich aus Beamten der Europäischen Kommission, Vertretern der Zivilgesellschaft und prominenten Persönlichkeiten aus Kultur und Kino zusammen. Die Jugendjury setzt sich aus Schülern der Sekundarschulen zusammen. Die Gewinner müssen ihre Preise erhalten, um an der Preisverleihung teilnehmen zu können.
Bei den Teilnehmern der Kategorie unter 16 Jahren werden Kinder des Kinderrates und Jugendliche der Stadt Toledo, ebenso wie andere Mitglieder des Rates, Richter sein.
Die Jury des Preises Biblioteca Solidaria wird sich aus von der Biblioteca Solidaria entworfenen Verbänden und sozialen Einrichtungen zusammensetzen.
Die Jury von Plena Inclusión wird von Mitgliedern dieser Organisation bestätigt.
Die Jury für Dokumentarfilme wird von Atmistía Internacional In CLM konstituiert.
Der Preisträger muss persönlich kommen, um den Preis entgegenzunehmen, im Falle der begründeten Unmöglichkeit muss er jemanden beauftragen.

12.- Die Teilnehmer sind für die präsentierten Kurzfilme verantwortlich und unterliegen keinem Rechtsanspruch.

13. Die Organisation behält sich das Recht vor, jeden Punkt dieser Regeln zu ändern, wenn die Umstände dies erfordern. Die Organisation würde darauf hinweisen.

14.- Die Teilnehmer geben dem Festival Emissionszertifikate für Bildungszwecke und gemeinnützige Zwecke.

15.- Mit dem Ziel, die ausgewählten Werke stärker zu bewerben, können Sie sie nach Abschluss des Festivals einen Monat lang kostenlos online auf der Website ansehen.

16.- Die Teilnahme an diesem Wettbewerb setzt die Akzeptanz seiner Grundlagen voraus.



  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden