Festival Internacional de Cine de la Universidad Central (7)

International film festival of the Central University



Fristen

18 Mai 2024
Aufruf zu Einschreibungen

15 Sep 2024
Letzter Termin

1
Monat

15 Nov 2024
Benachrichtigungsdatum

12 Nov 2024
15 Nov 2024

Adresse

Cl 22 #5-85,  110311, Bogotá, Cundinamarca, Colombia


Festival Beschreibung
Kurzfilmfestival >2' 25'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Alle Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Online und physischer Standort
 Januar 2022
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  >2' 25'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of Festival Internacional de Cine de la Universidad Central
Photo of Festival Internacional de Cine de la Universidad Central
Photo of Festival Internacional de Cine de la Universidad Central
Photo of Festival Internacional de Cine de la Universidad Central

Spanish
English
German ML


Festival Start: 12 November 2024      Festival Ende: 15 November 2024

Die Film School der Central University in Bogotá lädt alle Studenten, Absolventen, Filmemacher und dergleichen ein, an der siebten Ausgabe des Internationalen Filmfestivals der Central University (Festival Internacional de Cine de la Universidad Central) teilzunehmen: FICUC. Ein Ort, der die Möglichkeit bietet, neue Verbindungen auf der Grundlage filmischer Feierlichkeiten aufzubauen. Ein nationales und internationales Treffen.

Da das Ziel des Festivals darin besteht, eine Begegnung verschiedener Stimmen zu ermöglichen, bei der die Transformation und die Entwicklung des Filmemachens die Integration neuer Perspektiven erfordern, haben wir beschlossen, dass der Kern des diesjährigen Themas „Intervening History“ lautet. Auf diese Weise werden wir uns mit den Wanderungen, Lebenserfahrungen und Sichtweisen der neuen aufstrebenden Generationen von Filmemachern befassen.

Als Teil des Festivals glauben wir, dass das Kino in den meisten Fällen von der Macht und der Elite aufgebaut wurde. Die Gewinner haben Geschichte geschrieben und deshalb haben wir beschlossen, das diesjährige Thema zu kreieren.

Durch das Kino greifen wir in die Geschichte ein, um denen eine Stimme zu geben, die noch keine hatten. Wir schreiben es neu, damit das Kino nicht einigen wenigen vorbehalten ist, sondern wir wollen, dass jeder seine und unsere Geschichten erzählen kann, sodass das Kino uns alle gleichermaßen umarmt.

HINWEIS: Die Kurzfilme werden ein kostenloses Thema haben. Wenn die Kurzfilme jedoch auf die eine oder andere Weise das Thema „dazwischenliegende Geschichte“ behandeln, haben sie mehr Chancen, ausgewählt zu werden.

Wir wollen deinen Kurzfilm sehen, das Central University International Film Festival sucht ihn! Dies ist die Zeit, um die Projekte zu zeigen, die Sie der Welt schon immer einen Ort geben wollten, damit sie sie sehen können. Das ist deine Chance!

Wir suchen Filme, die im Rahmen einer Aktivität oder einer akademischen Übung (Unterricht, Workshops, Abschlussarbeiten usw.) gedreht wurden und Teil unserer Ausstellungs- und Wettbewerbsräume sein möchten. Wir akzeptieren fertige Filme von 2022 bis 2024.


• Nationale Belletristik:

Kurzfilme mit einer Dauer zwischen 5 und 20 Minuten Eingereicht werden Arbeiten mit Live-Action/Realbildern, die an Universitäten, Institutionen oder im kolumbianischen akademischen Rahmen entstanden sind.

• Internationale Belletristik:

Kurzfilme mit einer Dauer zwischen 5 und 20 Minuten Live-Action-/Realbildarbeiten, die an Universitäten, Institutionen oder in einem akademischen Rahmen außerhalb Kolumbiens entstanden sind, werden akzeptiert.


• Nationales Experiment:

Kurzfilme zwischen 5 Minuten und 20 Minuten mit einer konzeptionellen Entwicklung, die auf formalen Experimenten basiert, die beim Zuschauer Empfindungen und Emotionen auslösen. Sie wurden an Universitäten, Institutionen oder im kolumbianischen akademischen Rahmen gedreht.

• International experimentell:

Kurzfilme zwischen 5 Minuten und 20 Minuten mit einer konzeptionellen Entwicklung, die auf formalen Experimenten basiert, die beim Zuschauer Empfindungen und Emotionen auslösen. Sie wurden an Universitäten, Institutionen oder in einem nicht-kolumbianischen akademischen Rahmen gedreht.



• Nationaler Dokumentarfilm:

Kurzfilme zwischen 5 Minuten und 25 Minuten, deren formale und erzählerische Ressourcen einen Realitätspakt mit dem Zuschauer eingehen und von der Identität des Regisseurs und seines Landes durchdrungen sind und an Universitäten, Institutionen oder in einem kolumbianischen akademischen Rahmen gedreht wurden.

• Internationaler Dokumentarfilm:

Kurzfilme zwischen 5 Minuten und 25 Minuten, deren formale und erzählerische Ressourcen einen Realitätspakt mit dem Zuschauer schließen und von der Identität des Regisseurs und seines Landes durchdrungen sind. Sie wurden an Universitäten, Institutionen oder in einem nicht-kolumbianischen akademischen Rahmen gedreht.

• Schulen:

Kurzfilme zwischen 3 Minuten und 20 Minuten, gedreht von Schülern kolumbianischer Schulen mit Unterstützung von Bildungseinrichtungen, die sich durch ihre Rekursivität auszeichnen.


• Nationale Animation:

Kurzfilme zwischen 3 Minuten und 20 Minuten, die den innovativen Einsatz von Animationstechniken wie Stop-Motion, 2D, 3D, Rotoskopie, Hybrid unter anderem demonstrieren und an Universitäten, Institutionen oder im kolumbianischen akademischen Rahmen hergestellt wurden.



• Internationale Animation:

Kurzfilme zwischen 3 Minuten und 20 Minuten, die den innovativen Einsatz von Animationstechniken wie Stop-Motion, 2D, 3D, Rotoskopie, Hybrid unter anderem demonstrieren und an Universitäten, Institutionen oder in einem nicht-kolumbianischen akademischen Rahmen hergestellt wurden.


Hinweis: Das Kuratorenteam kann festlegen, dass ein Werk in eine Kategorie eingeordnet wird
anders, wenn du es so betrachtest.

Teilnehmer

Die Teilnahme steht Universitätsstudenten und Absolventen audiovisueller, bildender Kunst und/oder verwandter Studiengänge offen. Alle Werke, die teilnehmen möchten und die im Rahmen einer universitären Aktivität oder Übung entstanden sind, können teilnehmen, sofern der Autor, Regisseur, Produzent und/oder Drehbuchautor (bei denen es sich um dieselbe Person handeln kann) zum Zeitpunkt der Einreichung, Erstellung und bis zu einem Höchstzeitraum von zwei (2) Jahren nach dem Abschluss mit einer Hochschuleinrichtung verbunden war.

Teilnahmevoraussetzungen:

1. Thema: Es ist sehr wichtig, dass sich die Werke (auf die eine oder andere Weise) auf das Hauptthema „Dazwischenliegende Geschichte“ beziehen.

2. Format: Falls die Werke ausgewählt werden, müssen sie in der bestmöglichen Qualität und zu den drei in der Ausschreibung festgelegten Terminen geliefert werden.

3. Ab Januar 2022 werden nur abgeschlossene Arbeiten eingehen.

4. Für die ausgewählten Filme wird ein Schreiben der Universität oder Institution, die das Werk befürwortet, zusammen mit der Vorführkopie des Films, den Fotos, dem Poster, der Grafik und/oder dem Standbild des Films des Regisseurs und der Unterzeichnung der Projektionsgenehmigung im Festivalprogramm angefordert. (Es werden nur Projekte berücksichtigt, die im Rahmen eines akademischen Raums durchgeführt wurden).

5. Wenn das Werk nicht auf Spanisch gesprochen wird, müssen die Filmemacher den Kurzfilm mit den richtigen Untertiteln in spanischer Sprache einsenden. Wenn die Untertitel nicht gesendet werden, wird der Kurzfilm disqualifiziert.

6. Die ausgewählten Filme werden gebeten, Untertitel in C.C (Close Caption) zu haben, da unser Festival Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten offen steht und es wichtig ist, dass diese Menschen das gesamte Programm genießen können.





  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden