Festival Internacional De Cine LGBTQ+ De Mexico (¡Goya Queer!) (1)



Fristen

23 Nov 2021
Aufruf zu Einschreibungen

22 Mai 2022
Letzter Termin

3
Monate

01 Jun 2022
Benachrichtigungsdatum

23 Jun 2022
26 Jun 2022

Adresse

University Theater Center (CUT) 3000 Avenida Insurgentes Sur ,  04510, Ciudad de México, Estado de México, Mexico


Festival Beschreibung
LGBTQ+
Kurzfilmfestival >3' 59'<
Spielfilmfestival >60' 100'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Produktionsdatum: Jede
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  >3' 59'<
 Spielfilme  >60' 100'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of Festival Internacional De Cine LGBTQ+ De Mexico (¡Goya Queer!)
Photo of Festival Internacional De Cine LGBTQ+ De Mexico (¡Goya Queer!)
Photo of Festival Internacional De Cine LGBTQ+ De Mexico (¡Goya Queer!)
Photo of Festival Internacional De Cine LGBTQ+ De Mexico (¡Goya Queer!)

English
German ML


Festival Start: 23 Juni 2022      Festival Ende: 26 Juni 2022

Mexiko Internationales LGBTQ+ Filmfestival 2022.

(¡Goya Queer! Festival Internacional de Cine LGBTQ+ de Mexiko) 2022.
Organisiert von UNAM.

23.-26. Juni 2022 im Universitätstheaterzentrum (CUT/UNAM), Mexiko-Stadt.

www.goyaqueer.mx

_______________________________________________________

☆ KONZEPT—

Das Internationale Filmfestival von Mexiko LGBTQ+ (¡Goya Queer!) ist eine gemeinnützige Organisation von allgemeinem Interesse, die WELTWEITE FILMEMAKER [die LGBTQ+-Themenfilme machen] MIT EINEM BREITEN PUBLIKUM AUS MITTEL- UND SÜDAMERIKA VERBINDET und gleichzeitig Homophobie und Diskriminierung gegenüber LGBTQ+-Jugendlichen bekämpft.

¡Goya Queer! ist eine kinematografische Veranstaltung, die im Laufe von 6 Monaten stattfinden wird:
Es beginnt im Januar mit hochwertigen wöchentlichen Vorführungen an der UNAM-Universität und wird im Juni mit dem Mexico LGBTQ+ International Film Festival abgeschlossen, wo talentierte Regisseure aus der ganzen Welt nach Mexiko-Stadt kommen werden, um ihre Arbeit zu präsentieren.

Unser Konzept, oder sollten wir unsere Mission sagen, ist es, Filme zu nutzen, um LGBTQ+-Jugendlichen dabei zu helfen, Vertrauen in sich selbst zurückzugewinnen, während wir versuchen, die falschen Ideologien derer mit einer negativen Energie in ihrer Umgebung zu ändern.
Unser Ziel ist daher sowohl LGBTQ+ selbst als auch die Gesellschaft als Ganzes.
Während die Vorführungen der Schulen pädagogische und kulturelle Unterstützung bieten (Workshops, Debatten usw.), wird das Festival eine internationale freudige Veranstaltung sein, die alle wiedervereinen wird.
In der Tat glauben wir, dass Kunst, Kultur und insbesondere Filme dazu beitragen können, die Öffentlichkeit für sensible Angelegenheiten wie Liebe und ihre verschiedenen Ausdrucksformen zu sensibilisieren.

Der Punkt ist NICHT so sehr, „die neuesten Filme, die noch nie zuvor in einem anderen Festival gezeigt wurden“ zu zeigen (obwohl der größte Teil unserer Auswahl sowohl neu als auch exklusiv ist).
LGBTQ+-Filme finden ihr Publikum im Allgemeinen hauptsächlich in Nischenfestivals [bei denen das Publikum hauptsächlich die LGBTQ+-Community selbst ist], aber ¡Goya Queer! hingegen beabsichtigt, einem breiteren Publikum einige qualitativ hochwertige Filme [kreativ, technisch und intellektuell] anzubieten, die sowohl die Zuschauer fesseln als auch ihnen helfen werden, aus der Box zu denken.

☆ PHYLOSOPHIE—

So wie es nicht notwendig ist, heterosexuell zu sein, um Actionfilme zu schätzen, sind wir davon überzeugt, dass Liebesgeschichten (die oft im Zentrum des LGBTQ+-Kinos stehen) universell sind und mit allen Gemeinschaften sprechen, soweit das Merkmal jedes Menschen der Wunsch ist zu lieben und geliebt zu werden.

Wir legen Wert auf kreativen Ausdruck und kulturelle Vielfalt, sind jedoch nicht mit dem Begriff „Community“ einverstanden, wie im allgemeinen LGBTQ+-Code angegeben.
Wir glauben, dass die Welt vereint und nicht in Gemeinschaften unterteilt sein sollte.
Wir schätzen Dialoge und unterschiedliche Meinungen und dulden keine Belästigung, Diskriminierung oder missbräuchliches Verhalten, wie beleidigende Kommentare in Bezug auf Rasse, ethnische Zugehörigkeit, Nationalität, Staatsbürgerschaftsstatus, Geschlechtsidentität und/oder Ausdruck, Sexualität, körperliche Erscheinung, Religion, Fähigkeit, Alter oder Wirtschaft Hintergrund.

Wie der Dalai Lama XIV sagte: „Wir werden niemals Frieden mit uns selbst schließen, wenn wir nicht mit der Welt um uns herum in Frieden sein können“.

Mexiko Internationales LGBTQ+ Filmfestival 2022.

(¡Goya Queer! Festival Internacional de Cine LGBTQ+ de Mexiko) 2022.
Organisiert von UNAM.

23.-26. Juni 2022 im Universitätstheaterzentrum (CUT/UNAM), Mexiko-Stadt.

www.goyaqueer.mx

_______________________________________________________

☆ KONZEPT—

Das Internationale Filmfestival von Mexiko LGBTQ+ (¡Goya Queer!) ist eine gemeinnützige Organisation von allgemeinem Interesse, die WELTWEITE FILMEMAKER [die LGBTQ+-Themenfilme machen] MIT EINEM BREITEN PUBLIKUM AUS MITTEL- UND SÜDAMERIKA VERBINDET und gleichzeitig Homophobie und Diskriminierung gegenüber LGBTQ+-Jugendlichen bekämpft.

¡Goya Queer! ist eine kinematografische Veranstaltung, die im Laufe von 6 Monaten stattfinden wird:

Es beginnt im Januar mit hochwertigen wöchentlichen Vorführungen an der UNAM-Universität und wird im Juni mit dem Mexico LGBTQ+ International Film Festival abgeschlossen, wo talentierte Regisseure aus der ganzen Welt nach Mexiko-Stadt kommen werden, um ihre Arbeit zu präsentieren.

Unser Konzept, oder sollten wir unsere Mission sagen, ist es, Filme zu nutzen, um LGBTQ+-Jugendlichen dabei zu helfen, Vertrauen in sich selbst zurückzugewinnen, während wir versuchen, die falschen Ideologien derer mit einer negativen Energie in ihrer Umgebung zu ändern.

Unser Ziel ist daher sowohl LGBTQ+ selbst als auch die Gesellschaft als Ganzes.

Während die Vorführungen der Schulen pädagogische und kulturelle Unterstützung bieten (Workshops, Debatten usw.), wird das Festival eine internationale freudige Veranstaltung sein, die alle wiedervereinen wird.

In der Tat glauben wir, dass Kunst, Kultur und insbesondere Filme dazu beitragen können, die Öffentlichkeit für sensible Angelegenheiten wie Liebe und ihre verschiedenen Ausdrucksformen zu sensibilisieren.

Der Punkt ist NICHT so sehr, „die neuesten Filme, die noch nie zuvor in einem anderen Festival gezeigt wurden“ zu zeigen (obwohl der größte Teil unserer Auswahl sowohl neu als auch exklusiv ist).

LGBTQ+-Filme finden ihr Publikum im Allgemeinen hauptsächlich in Nischenfestivals [bei denen das Publikum hauptsächlich die LGBTQ+-Community selbst ist], aber ¡Goya Queer! hingegen beabsichtigt, einem breiteren Publikum einige qualitativ hochwertige Filme [kreativ, technisch und intellektuell] anzubieten, die sowohl die Zuschauer fesseln als auch ihnen helfen werden, aus der Box zu denken.

☆ PHYLOSOPHIE—

So wie es nicht notwendig ist, heterosexuell zu sein, um Actionfilme zu schätzen, sind wir davon überzeugt, dass Liebesgeschichten (die oft im Zentrum des LGBTQ+-Kinos stehen) universell sind und mit allen Gemeinschaften sprechen, soweit das Merkmal jedes Menschen der Wunsch ist zu lieben und geliebt zu werden.

Wir legen Wert auf kreativen Ausdruck und kulturelle Vielfalt, sind jedoch nicht mit dem Begriff „Community“ einverstanden, wie im allgemeinen LGBTQ+-Code angegeben.

Wir glauben, dass die Welt vereint und nicht in Gemeinschaften unterteilt sein sollte.

Wir schätzen Dialoge und unterschiedliche Meinungen und dulden keine Belästigung, Diskriminierung oder missbräuchliches Verhalten, wie beleidigende Kommentare in Bezug auf Rasse, ethnische Zugehörigkeit, Nationalität, Staatsbürgerschaftsstatus, Geschlechtsidentität und/oder Ausdruck, Sexualität, körperliche Erscheinung, Religion, Fähigkeit, Alter oder Wirtschaft Hintergrund.

Wie der Dalai Lama XIV sagte: „Wir werden niemals Frieden mit uns selbst schließen, wenn wir nicht mit der Welt um uns herum in Frieden sein können“.

  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden