Festival Rellisquín (1)



Fristen

03 Mai 2021
Aufruf zu Einschreibungen

04 Jul 2021
Festival geschlossen

06 Sep 2021
Benachrichtigungsdatum

01 Okt 2021
03 Okt 2021

Adresse

Carrer Emilia Coranty, 5,  08018, Barcelona, Barcelona, Spain


Festival Beschreibung
Kurzfilmfestival 30'<
Spielfilmfestival >40'


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Genres
 Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Produktionsdatum: Jede
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  30'<
 Spielfilme  >40'
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of Festival Rellisquín
Photo of Festival Rellisquín
Photo of Festival Rellisquín
Photo of Festival Rellisquín

Catalan
English
German ML


Festival Start: 01 Oktober 2021      Festival Ende: 03 Oktober 2021

Die RELLISQUÍN FESTIVAL ist eine audiovisuelle Ausstellung, die über die Beziehung zwischen der Stadt und ihren Nachbarn nachdenken will. Wir suchen nach Projekten, die über das Leben in Städten sprechen: Protestbewegungen, Kämpfe um das historische Gedächtnis, urbane Transformationen und Veränderungen, soziale Anforderungen und die Erfahrungen von Nachbarn mit ihrer Umwelt.

Wir suchen nach Projekten, die das Audiovisuelle als Instrument des Kampfes, der Denunziation und des Zeugnisses von Realitäten verstehen, die vom Verschwinden bedroht sind. Wir wollen den kritischen, engagierten und kooperativen Geist bestätigen, indem wir Aspekte bekannt machen, die die Gesellschaft betreffen und die in kommerziellen Medien, Kinos und den üblichen Vertriebskanälen nicht ausreichend abgedeckt sind. Wir wollen nationale oder internationale Werke über historisches, soziales, politisches und aktivistisches Bewusstsein, persönliche Beziehungen und Menschenrechte in einer Stadt zeigen.

BASEN FESTIVAL RELLISQUÍN 2021
1. Auflage

1. Ziele

Die RELLISQUÍN FESTIVAL ist eine audiovisuelle Ausstellung, die das Verhältnis zwischen der Stadt und ihren Nachbarn reflektiert. Wir suchen Projekte, die über das Leben in Städten sprechen: rachsüchtige Bewegungen, Kämpfe um das historische Gedächtnis, urbane Transformationen und Veränderungen, soziale Anforderungen und die Erfahrungen der Bewohner mit ihrer Umwelt.

Wir sind auf der Suche nach Projekten, die das audiovisuelle Instrument als Instrument verstehen, um Gegebenheiten zu bekämpfen, zu verurteilen und zu erleben, die Gefahr des Verschwindens bedroht sind. Mit diesem Festival wollen wir den kritischen, engagierten und kooperativen Geist verteidigen, Aspekte bekannt machen, die die Gesellschaft betreffen und die in den kommerziellen Kinos, den großen Medien und den üblichen Vertriebskanälen nicht genug behandelt werden. Wir wollen nationale oder internationale Werke zeigen, die sich um historisches, soziales, politisches und aktivistisches Bewusstsein drehen und persönliche Beziehungen, Menschenrechte und alltägliche Realitäten in den Vordergrund stellen.

2. Termine

Die 1. Ausgabe des RELLISQUÍN FESTIVAL findet vom 24. bis 26. September 2021 statt.

3. Organisatoren

Das RELLISQUÍN FESTIVAL wird von folgenden Einrichtungen organisiert, die mit der Tabelle Eix Pere IV verknüpft sind:
La Wolkenstein. Kreatives Ökosystem
FILM CLUB
Produktionen La Laguna
Teleduca. Bildung und Kommunikation

Das Programm der Vorführungen wird vor Beginn des Festivals veröffentlicht und per E-Mail an alle Teilnehmer gesendet.

4. Teilnehmer
Einzelpersonen und/oder juristische Personen aus jedem Land können teilnehmen, solange sie Inhaber der Rechte an den eingereichten Werken sind. Die Organisation ist nicht verantwortlich für die unangemessene Nutzung der Rechte des geistigen Eigentums der Autoren der Werke. Der Teilnehmer behauptet, dass keiner der audiovisuellen Inhalte gegen Rechte einer anderen Person oder Gesellschaft verstößt.

Für den Fall, dass der Autor unter 18 Jahren ist, muss er eine Eltern- oder Erziehungsberechtigte und ein Dokument vorlegen, das den Unterzeichner der Vollmacht akkreditiert.

Jeder Teilnehmer stimmt in Übereinstimmung mit dem Organgesetz 15/1999 über den Datenschutz zu, dass seine personenbezogenen Daten in einer Festivaldatei verarbeitet und gesammelt werden. Diese Daten werden nur für Zwecke verwendet, die mit der Promotion des Festivals selbst zusammenhängen.

5. Bedingungen der Arbeiten
- Werke von Fiktion, Dokumentationen, Animationen und experimentellen Arbeiten werden akzeptiert.
- Kurzfilme (weniger als 30 Minuten) und Spielfilme (mehr als 40 Minuten) können eingereicht werden
- Werke dürfen nicht mehr als einmal auf dem Festival präsentiert werden.
- Es gibt keine Begrenzung für das Jahr der Produktion der Projekte.
- Die Filme können in jeder Sprache gedreht werden, müssen aber auf Katalanisch oder Spanisch untertitelt werden (wenn die Sprache des Theaterstücks keine dieser Sprachen ist).
- Es werden nur maximal zwei audiovisuelle Werke pro Autor akzeptiert

6. Abschnitte
Die Verteilung der für die 1. Ausgabe des RELLISQUÍN FESTIVAL ausgewählten Werke wird nach ihrem Thema oder ihrer Dauer definiert. Die Erstellung der Programmierung und Abschnitte des Festivals wird in der Verantwortung der Organisation liegen. Wettbewerbsabschnitte werden erstellt, aber Werke außerhalb des Wettbewerbs können auch einbezogen werden, wenn die Organisation es für angemessen hält, ein Werk zu überprüfen, das die in diesen Regeln erläuterten Auswahlbedingungen nicht erfüllt.

7. Lokal
Die RELLISQUÍN FESTIVAL Awards sind wie folgt aufgeteilt.

Kurzfilme:
1. Preis: Statuette + 500e
2. Preis: Statuetten

Spielfilme:
1. Preis: Statuette + 700e
2. Preis: Statuetten

Young Prize: Werke von Kindern unter 30 Jahren
1. Preis: Statuette + 300.

Publikumspreis: Shorts in 24 Stunden geschossen
1. Preis: Statuette + Gewürze 1
2. Preis: Statuette + Gewürze 2

Die Einbeziehung eines anderen Preises, der nicht in den Regeln erscheint, wird über die Kommunikationskanäle des Festivals (Web, Mail, soziale Netzwerke...) bekannt gegeben.

Die Gewinner des Festivals sind befugt, ihr Bild und ihren Namen KOSTENLOS in allen Werbeaktivitäten im Zusammenhang mit dem Festival selbst zu verwenden.

Sobald die Entscheidung der Jury veröffentlicht wurde, wird überprüft, ob die Gewinner alle in den geltenden Regularien festgelegten Anforderungen erfüllen. Für die Zwecke der Gewinnung der Preise nimmt das Festival als Referenz die natürliche Person an, die das Werk im Falle von Sammelwerken den alleinigen Vertreter oder Stellvertreter der Gruppe oder, im Falle der Abtretung, die Daten der natürlichen oder juristischen Person, der der der Preis zugeteilt wurde, vorgelegt hat. Die Preise werden per Banküberweisung auf das von den Gewinnern angegebene Konto ausgezahlt. Die Höhe des gleichen Betrags unterliegt den in der geltenden Gesetzgebung festgelegten Einbehaltungen.
Für den Fall, dass diese Person minderjährig ist, werden die Daten des Elternteils oder Erziehungsberechtigten, der die Genehmigung unterzeichnet hat, als Referenz herangezogen.
Ab dem Tag nach der Abschlussfeier wird eine maximale Frist von 30 Kalendertagen festgelegt, damit alle Gewinner der Organisation die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung stellen können, damit sie die vergebenen Preise sammeln können. Wenn Sie diese Unterlagen nicht innerhalb der festgelegten Frist erhalten, wird die Zahlung des Preisbetrags ungültig.

8. Jury
Die Jury setzt sich aus Filmemachern, Film- und Bildungsexperten sowie Mitgliedern der Zivilgesellschaft zusammen. Ihre Entscheidungen sind endgültig. Preise können für nichtig erklärt werden, wenn die Jury es für angemessen hält.

Die Jury kann Arbeiten ablehnen, die keine technischen Garantien für das Screening bieten. Ebenso kann die Jury Werke nach eigenem Ermessen ausschließen, deren Inhalt gegen die Menschenwürde verstößt und/oder Gerste, Verachtung oder Diskriminierung aufgrund von Geburt, Rasse, Geschlecht, Religion, Nationalität, Meinung oder anderen persönlichen oder sozialen Umständen fördert.

9. Registrierung
Die Teilnahme an diesem Festival ist kostenlos. Alle Arbeiten müssen zwischen dem 3. Mai und dem 4. Juli 2021 eingereicht werden. Jeder der folgenden Kanäle kann verwendet werden, um die Werke zu registrieren:

Durch die Festhome-Plattform
Durch Senden einer E-Mail an info@festivalrellisquin.org In diesem Fall müssen Sie einen Link zum Anzeigen des Videos und ein Dokument mit den folgenden Informationen senden:

Ansprechpartner: Vorname, Nachname, DNI, Postanschrift, Telefon und E-Mail
Autor: Name, Familienname, DNI
Produzent
Titel des Werkes
Dauer
Fotos: Filmcover und zwei Videoaufnahmen
Datum und Ort seiner Realisierung
Kurze Zusammenfassung: Ein Satz, der die Arbeit zusammenfasst
Lange Zusammenfassung: maximal 10 Zeilen

Die Eintragung der Werke im Festival erfolgt ohne jegliche Verpflichtung der Exklusivität.

10. Dateiformat
Arbeiten, die teilnehmen möchten, müssen im Format .MP4, 1920x1080 Auflösung und H264-Komprimierung bei 8 MB oder höher eingereicht werden.

11. Ausstellung der Werke
Die ausgewählten Werke werden in mehreren öffentlich zugänglichen Sessions vom 24. bis 26. September 2021 gezeigt. Den Teilnehmern mit dem System „Reverse Box Office“ wird der Eintritt in Rechnung gestellt. Die Organisation verpflichtet sich, das ausgewählte Originalwerk nicht zu verändern oder zu verändern.

Alle Teilnehmer werden das Programm im Voraus kennen. Die Organisation wird sich am 6. September 2021 mit den für die ausgewählten Arbeiten verantwortlichen Personen per E-Mail in Verbindung setzen. Es wird auch per E-Mail den kompletten Kalender der Vorführungen des Festivals kommunizieren und über die Website und die sozialen Netzwerke des Festivals veröffentlicht werden. Wir ermutigen die Autoren, an den Sitzungen teilzunehmen, in denen ihre Arbeit gezeigt wird, und an den anderen Aktivitäten, die vom Festival organisiert werden.

Mit der Präsentation der Werke ermächtigen die Autoren der Organisation, sie über verschiedene Formate und Plattformen zu übertragen, ohne kommerziellen Zweck und mit der Absicht, das Festival zu fördern und zu verbreiten. Die Organisation behält sich das Recht vor, kostenlos und ohne vorherige Ankündigung Fragmente der für die Förderung des Festivals ausgewählten Werke mittels jeglicher Art der Übertragung sowie deren Verwendung in speziellen oder Werbe-Sessions, die am oder vor dem Festival durchgeführt werden können, zu verwenden. Für jede andere Sitzung oder vollständige Überprüfung der ausgewählten Werke außerhalb der Tage des Wettbewerbs, wird die Organisation den Autor oder Inhaber der Rechte kontaktieren, über die Bedingungen zu vereinbaren.

Im Falle einer Änderung der Bedingungen der Projektion oder Verbreitung der ausgewählten Werke (sowie anderer Umstände, die in diesen Regeln nicht vorgesehen sind), wird die Organisation die für die Registrierung verantwortliche Person kontaktieren.

12. Ankündigung und Preisverleihung
Die Auszeichnungen werden am 26. September 2021 während der Abschlusssitzung des Festivals veröffentlicht. Die Auszeichnungen werden dann den Verantwortlichen für die Gewinnerarbeiten bekannt gegeben und auf der Website und in den sozialen Netzwerken des Festivals veröffentlicht.

13. Verantwortung
Die Personen, die die Werke zu diesem Wettbewerb vorlegen, sind verantwortlich für mögliche Ansprüche auf Rechte Dritter

14. Änderung der Basen
Die Organisation behält sich das Recht vor, die Regeln zu ändern, wenn die Umstände dies erfordern. Alle Teilnehmer und die ausgewählten Teilnehmer werden über die Änderungen und Ursachen informiert, die die Änderungen verursacht haben.

15. Annahme der Regeln
Die Einreichung einer Arbeit an den Wettbewerb impliziert die Annahme aller Punkte dieser Regeln.

El Poblenou, Barcelona. 1. Februar 2021


  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden