Festival Alimenterre (14)



Fristen

17 Jan 2022
Aufruf zu Einschreibungen

06 Jun 2022
Festival geschlossen

20 Okt 2022
Benachrichtigungsdatum

19 Okt 2022
23 Okt 2022

Adresse

Rue aux laines 4,  1000, Bruxelles, Bruxelles, Belgium


Festival Beschreibung
Lebensmittel, Landwirtschaft, agroökologischer Wandel
Kurzfilmfestival
Spielfilmfestival


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Januar 2020
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme 
 Spielfilme 
 Jede Sprache
 Untertitel 
French
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of Festival Alimenterre
Photo of Festival Alimenterre

Photo of Festival Alimenterre
Photo of Festival Alimenterre

French
English
German ML


Festival Start: 19 Oktober 2022      Festival Ende: 23 Oktober 2022

Das Alimenterre-Festival schärft das Bewusstsein für Lebensmittel- und Landwirtschaftsfragen und hinterfragt unsere Art, das Land zu kultivieren und darauf zu leben.

Es bietet Vorführungen, gefolgt von Debatten, Treffen, Workshops und Konzerten mit Spezialisten aus der Welt der Landwirtschaft, Filmemachern, Experten aus dem Norden und Süden sowie Menschen, die an Initiativen für gesunde, nachhaltige und widerstandsfähige Agrar- und Lebensmittelsysteme beteiligt sind.

Es findet über 5 Tage Mitte Oktober in Belgien (Brüssel und 6 Städte in Wallonien) statt, bevor sie Westafrika (Senegal, DRK, Burkina Faso) bereist.

Es wird von SOS Faim organisiert, einer internationalen Solidaritäts-NGO, die seit 1964 im Lebensmittel- und Umweltübergang in Afrika und Lateinamerika tätig ist. Die NGO unterstützt die Familienwirtschaft, die ein enormes Potenzial hat, um den Herausforderungen der Ernährungssicherheit, der sozialen Gerechtigkeit und der ökologischen Nachhaltigkeit gerecht zu werden.

AUSWAHL DER PROGRAMMIERUNG

- Das Alimenterre-Festival zielt darauf ab, Arbeiten zu den Themen Ernährung, Landwirtschaft, agroökologischer Übergang zu präsentieren (mit besonderem Schwerpunkt auf Jugend, internationale Solidarität, Gleichstellung der Geschlechter).

- Der Programmplanungsausschuss möchte Arbeiten Priorität einräumen, die durch ihre formalen und ästhetischen Entscheidungen eine Reflexion vorschlagen, eine Aufforderung zur Änderung der eigenen Sichtweise, Alternativen oder Handlungsweisen.

- Das Programm steht allen Filmgenres offen: Dokumentarfilme, Animationsfilme, Lehrfilme, Belletristik. Werbe- und institutionelle Filme werden nicht berücksichtigt.

- Die vorgeschlagenen Filme müssen eine Dauer von haben:
- bis zu 30' für Kurzfilme
- zwischen 31' und 60' für mittellange Filme
- mehr als 60' für Spielfilme (mit Vorrang bei Filmen von nicht mehr als 90', um eine Debatte zu ermöglichen)

- Filme müssen nach dem 1. Januar 2019 produziert worden sein. Das Festival wird unveröffentlichten Filmen Vorrang einräumen, dies ist jedoch keine Voraussetzung.

- Französische Untertitel zu haben, ist ein ernsthafter Vorteil.

AUSWAHLPROZESS
Die Filme werden von einem Auswahlkomitee ausgewählt, das sicherstellt, dass die Bewerbungen perfekt mit der Philosophie des Festivals übereinstimmen. Die ausgewählten Filme werden auf dem Alimenterre Festival in Brüssel gezeigt, können aber auch bei verschiedenen dezentralen Veranstaltungen in Wallonien (Namur, Lüttige, Ottignies-La-Neuve, Charleroi, Arlon, Mons usw.) sowie bei internationalen Veranstaltungen in Afrika gezeigt werden.

Das Auswahlkomitee wird die ausgewählten Bewerber per E-Mail informieren.

Wenn der Film ausgewählt wird, verpflichtet sich der Produzent oder eine andere bevollmächtigte Person, Folgendes zu senden:
- Eine Vorführkopie des Films in einwandfreiem Zustand und in High Definition (DCP oder Blu-ray oder HD Link)
- Werbematerial (HQ-Fotos des Films, Biografie des Regisseurs, Trailer, Preisliste, Poster usw.).
Die Dokumente und die Kopie des Films werden auf Kosten der Kandidaten verschickt, die auf einen Rückgriff gegen die Organisatoren verzichten.

Das Festivalteam wird sich mit dem Händler, Produzenten oder einer anderen autorisierten Person in Verbindung setzen, um die Höhe der Rundfunkrechte zu bestimmen.

Postanschrift:
SOS Faim - Festival Alimenterre
4 Rue aux Laines
1000 Brüssel
Belgien

E-Mail: alimenterre@sosfaim.ong


  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden