XXI Festival Internacional De Cine Arqueológico Del Bidasoa (21)

21th International Archaeological Film Festival of the Bidasoa



Fristen

12 Feb 2021
Aufruf zu Einschreibungen

20 Jun 2021
Letzter Termin

2
Monate

16 Nov 2021
Benachrichtigungsdatum

15 Nov 2021
20 Nov 2021

Adresse

Museo Romano Oiasso. Eskoleta, 1,  20302, Irun, Gipuzkoa, Spain


Festival Beschreibung
Archäologische Filme
Kurzfilmfestival
Spielfilmfestival


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Online Festival
 Produktionsdatum: Jede
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme 
 Spielfilme 
 Sprachen 
Basque English French Spanish
 Untertitel 
Spanish French English Basque
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of XXI Festival Internacional De Cine Arqueológico Del Bidasoa
Photo of XXI Festival Internacional De Cine Arqueológico Del Bidasoa
Photo of XXI Festival Internacional De Cine Arqueológico Del Bidasoa
Photo of XXI Festival Internacional De Cine Arqueológico Del Bidasoa

Spanish
English
German ML


Festival Start: 15 November 2021      Festival Ende: 20 November 2021

Das Römische Museum von Oiasso und der Stadtrat von Irun organisieren das Internationale Archäologische Filmfestival der Bidasoa.

Das Ziel des Festivals ist es, die Archäologie der Öffentlichkeit zu präsentieren, durch die Verbreitung von audiovisuellem Material, das aus den Arbeiten der Archäologen entstanden ist, die Förderung und Verbreitung dieser Filme gewährleisten.

Das Festival wird seit dem Jahr 2001 gefeiert und hat ab dem Jahr 2004 vier Preise: den Großen Preis des Festivals, den Sonderpreis des Publikums, den Erziehungswert Orona Fundazioa Preis und den Arkeolan Preis für Beitrag zur Wissenschaft. Seit 2006 ist es in Fedarcine, dem europäischen Netzwerk der Archäologischen Filmfestivals.

21. Internationales archäologisches Filmfestival des BIDASOA 2021

BEDINGUNGEN FÜR DIE EINREISE

Das Römische Museum von Oiasso in Irun präsentiert das 21. INTERNATIONALE ARCHÄONALE FILM FESTIVAL DER BIDASOA, organisiert vom Stadtrat von Irun (www.irun.org), das zwischen dem 15. und 20. November 2020 gefeiert wird. Ziel des Festivals ist es, die Archäologie der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, durch die Verbreitung von audiovisuellem Material, das aus der Arbeit von Archäologen resultiert, die Förderung und Verbreitung dieser Filme, nach den folgenden Grundlagen:

1.- Teilnahme

Kinodokumente aller Genres (Dokumentarfilm, Fiktion, Berichterstattung, Untersuchung usw.), die von einer Person oder öffentlichen oder privaten Einrichtung jeglicher Staatsangehörigkeit erstellt wurden, deren Inhalt über Archäologie und ihre Techniken, über Ethno-Archäologie, archäologisches Erbe und deren Erhaltung ist, sind berechtigt, am Festival teilnehmen.

2.- Technische Bedingungen

2-1- Die filmischen Dokumente werden dem Auswahlausschuss entweder in Hardware (DVD oder Blu-ray) oder in digitaler Form, per Download-Link oder durch Zusendung der Datei über WeTransfer, DropBox o.ä. vorgelegt. Wenn der Film ausgewählt ist und eine Kopie auf HD hat, wird diese Version nach der Projektion gefragt.

Die Inschrift kann auch über die Online-Plattform Festhome (festhome.com) unter diesem Link http://festhome.com/f/1213 erfolgen.

Folgendes sollte beigefügt werden:
•Anmeldeformular ordnungsgemäß ausgefüllt und unterschrieben wie im beigefügten Modell.
•Dokumentation der Arbeit. Drei digitale Fotos (300 ppp).
•Optionale Dokumentation: Pressedossier, Liste der anderen Filme des Filmemachers.

2.2.- Die zur Auswahl eingereichten Filme müssen in ihrer Originalfassung präsentiert werden:

•Ohne Untertitel, wenn die Originalversion des Films in Spanisch, Baskisch, Englisch oder Französisch ist.
•Mit Untertiteln in Spanisch, Baskisch, Englisch oder Französisch für Originalversionen in anderen Sprachen.
•Wenn der Film ausgewählt ist und in einer anderen Sprache als Spanisch oder Baskisch gedreht wird, ist das Festival für die Übersetzung und Untertitelung ins Spanische oder Baskische verantwortlich, wenn der Film keine Untertitel hat.

2-3.- Die Organisation muss per E-Mail über das Versanddatum, den Lieferkanal und den Titel des Films informiert werden.

2.4.- Das Originalexemplar wird im Festivalarchiv hinterlegt.

2-5.- Das von der Organisation benannte Auswahlkomitee setzt die Auswahl der Werke fort, die im Festival projiziert werden sollen und ist Kandidaten für die Preise.

2-6.- Die Organisation unterrichtet die ausgewählten Personen direkt über ihre Aufnahme in die letzte Phase des Festivals.

2-7.- Alle ausgewählten Werke werden in das offizielle Programm des Festivals aufgenommen.

2-8.-Während der Feier des Festivals behält sich die Organisation das Recht vor, die ausgewählten Audiovisuals im Online-Format des Festivals auszustellen.

Die Organisation muss in der Lage sein, das versandte grafische Material für Werbezwecke und für die Förderung des Festivals zu verwenden.

2.9.- Die im FICAB-Archiv hinterlegte Originalkopie kann für gemeinnützige, nicht-kommerzielle Lehr-, Kultur- oder Werbeaktivitäten und archäologische Kinozyklen verwendet werden. Bei allen diesen Anlässen ist der Name des Filmemachers zu zitieren.

2-10.- Die Organisation wird sich jederzeit um die Integrität der Filmdokumente kümmern, aber wenn trotz dieser und zufällig eine Verschlechterung eintritt, wird die Organisation für den entstandenen Schaden nicht verantwortlich gemacht.

2.11.- Die Filme, die dem Festival zu einem bestimmten Zeitpunkt eingereicht werden, dürfen nicht wieder an der gleichen teilnehmen.

3.- Empfang der Werke

3.1.-Das Datum für die Präsentation der Filme läuft am 15. Mai 2020 ab.
3.2.- Die Werke werden an den Sitz des Römischen Museums Oiasso geschickt. Sie werden an die folgende Postanschrift oder, im Falle der Online-Datei, an die E-Mail ficab.oiasso@irun.org gesendet.

20. Internationales Archäologisches Filmfestival der Bidasoa
Römisches Museum von Oiasso
Eskoleta, 1
20302 Irun (Gipuzkoa)

4.- Jury und Preise

Das Festival umfasst zwei Abschnitte: die offizielle Sektion und die Bildungsabteilung. Alle registrierten Filme werden je nach ihren Eigenschaften für einen der beiden Abschnitte berücksichtigt. Das Auswahlkomitee des Festivals wird für die Auswahl der Filme und deren Verteilung in beiden Sektionen zuständig sein.

4-1.- Die folgenden Preise werden festgelegt:

•Großer Preis des Festivals: 2.000 Euro
•Special Audience Award: 1.000 Euro
•Orona Fundazioa Preis an die Bildungsabteilung: 750 Euro.
•Arkeolan Award für Beitrag zur Wissenschaft: kein finanzieller Preis.

Alle ausgewählten Filme entscheiden sich für den Special Audience Award der Arkeolan Award. Der Grand Award des Festivals wird jedoch an einen Film der offiziellen Sektion und den Orona Fundazioa Award an einen Film der Bildungsabteilung verliehen.

Die Jury des Grand Award des Festivals, ernannt von der Organisation, wird von Fachleuten aus der audiovisuellen Welt und der archäologischen Welt mit einem anerkannten Prestige zusammengesetzt, und seine Entscheidung, die endgültig ist, wird bei der Preisverleihung bekannt gegeben werden, die das Festival schließen wird.

Der Publikumspreis wird durch die Abstimmung des Publikums verliehen, während für jede dieser Stiftungen der Arkeolan Award und der Orona Fundazioa Award verliehen werden.



4-2.-Die Beträge, die den Preisen entsprechen, unterliegen der Zahlung von Steuern, wie in der geltenden Gesetzgebung festgelegt.

4.3. Die Preise werden an die Person, Institution oder Firma vergeben, die die Registrierung des Films vorgenommen hat.

4-4.- Die preisgekrönten Werke müssen in den Filmen eine Notiz über die Gewinnung des Preises mit dem Referenztext „20. Internationalen Archäologischen Filmfestival der Bidasoa, Irun, 2020" sowie das Logo des Stadtrates von Irun (www.irun.org) enthalten.

5.- Akzeptanz

5-1.-Die Teilnahme am Festival setzt die volle Akzeptanz dieser Teilnahmebedingungen voraus. In allen Angelegenheiten, die nicht in ihnen aufgeführt sind, wird die Organisation auf die günstigste Weise entscheiden.

5-2.- Diese Teilnahmebedingungen werden auf der Digital Notice Board des Stadtrates von Irun für fünfzehn Tage veröffentlicht werden.

6.- Schutz personenbezogener Daten

Die während der Ausübung der kommunalen Behörde für die ordnungsgemäße Verwaltung dieser Tätigkeit erhobenen personenbezogenen Daten werden in das Informationssystem des Gemeinderates Irun aufgenommen und dürfen nur unter den in den geltenden Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten genannten Umständen an Dritte weitergegeben werden.
Wer von seinem Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Widerspruch Gebrauch machen möchte, kann dies über die SAC oder elektronische Zentrale unter www.irun.org/sac tun. Sie können auch eine Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten des lokalen Rates von Irun unter dpd@irun.org oder bei der baskischen Datenschutzbehörde unter www.avpd.euskadi.eus einreichen.


Weitere Informationen
•Römisches Museum von Oiasso. www.oiasso.com/E-mail: ficab.oiasso@irun.org. Telefon: +34.943.63.93.53
•Stadtrat von Irun. www.irun.org/E-mail: cultura@irun.org.
•SACK Bürgerberatung. Stadtrat von Irun. Telefon: 010/(+34) 943.50.51.52.


Irun, Januar 2021


  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden