Bendita Tú FESTIVAL INTERNACIONAL DE CINE (7)



Fristen

04 Mär 2024
Aufruf zu Einschreibungen

31 Jul 2024
Letzter Termin

14
Tage

24 Sep 2024
Benachrichtigungsdatum

18 Okt 2024
20 Okt 2024

Adresse

-,  -, Buenos Aires, Buenos Aires, Argentina


Festival Beschreibung
Frauen, Transsexuelle und Nicht-Binäre.
Kurzfilmfestival 30'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Alle Themen
 Hat Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Januar 2023
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  30'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish English
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of Bendita Tú FESTIVAL INTERNACIONAL DE CINE
Photo of Bendita Tú FESTIVAL INTERNACIONAL DE CINE

Photo of Bendita Tú FESTIVAL INTERNACIONAL DE CINE
Photo of Bendita Tú FESTIVAL INTERNACIONAL DE CINE

Spanish
English
German ML


Festival Start: 18 Oktober 2024      Festival Ende: 20 Oktober 2024

Bendita Tú ist ein internationales Filmfestival mit Sitz in Argentinien und Spanien, das sich der Präsentation von Kurzfilmen widmet, die von Frauen, Transsexuellen und nicht-binären Personen gedreht wurden.

Das Festival ist ein Ort für die Verbreitung experimenteller, essayistischer und nichtfiktionaler audiovisueller Werke mit einem formal und konzeptionell engagierten Vorschlag, der sich mit Geschlechterperspektiven und Identitätsvielfalt befasst. Wir wählen Filme aus, die die Erforschung nicht-hegemonialer, situierter und verkörperter Herangehensweisen ermöglichen und durch intersektionalen Feminismus Verbindungen zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern schaffen.

Ziel ist es, neue audiovisuelle Werke und Erstlingswerke zu präsentieren, die aufgrund ihrer begrenzten Ausstellungs- und Vertriebsmöglichkeiten unsichtbar bleiben. Gleichzeitig fördern wir den Dialog zwischen diesen Werken und denen etablierter Regisseurinnen und konzentrieren uns dabei auf die Beziehungen zwischen den Generationen und die Bedeutung von Genealogien in der Welt des Kinos.

In dieser VII. Ausgabe ist Wasser eine Form des Widerstands und der Revolution, die sich in der audiovisuellen Schöpfung manifestiert. Im Laufe der Geschichte haben verschiedene Autoren dieses mächtige transparente Medium als Symbol für Stärke verwendet. Zum Beispiel beschreibt Gloria Anzaldúa den Fluss als ein Element, das unterdrückerische Strukturen herausfordert und für die Fluidität von Identitäten und Kulturen steht. Bell Hooks betrachtete Wasser als Metapher für Transformation und Widerstandsfähigkeit in Bezug auf die Erfahrung, eine schwarze Frau in den Vereinigten Staaten zu sein. Judith Butler interpretiert diese Flüssigkeit als Ikone der Fluidität und des Widerstands gegen binäre Geschlechternormen.

Deshalb gewinnen wir gemeinsam mit diesen Autoren dieses wichtige Element als Verbündeten zurück, als Zufluchtsort, an dem wir uns sicher fühlen können und von dem aus wir unsere Ideen ausdrücken und uns andere mögliche Zukünfte vorstellen können. In diesem Jahr steigt die Flut und treibt uns zu einem politischen Rekord, der Veränderungen erfordert. Aus diesem Grund suchen wir nach Werken, die die Grenzen des audiovisuellen Mediums überschreiten, nach lebendigen Kreationen, die das Bedürfnis nach einer herausfordernden, fließenden und kollektiven Existenz vermitteln.

TEILNEHMER

Alle Personen aus einem beliebigen Land der Welt, die sich selbst als Frauen, Transsexuelle und/oder Nicht-Binäre identifizieren und in der Regierolle des eingereichten Kurzfilms auftreten. Bei Werken, bei denen mehr als eine Person Regie führt, müssen sich mindestens 50% als Frauen, Transsexuelle und/oder nicht-binäre Filme identifizieren.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

· Alle Beiträge müssen über die dafür vorgesehenen Plattformen eingereicht werden*. Es werden nur Beiträge akzeptiert, die nach dem 1. Januar 2023 fertiggestellt wurden.

· Die Dauer darf 30 Minuten (einschließlich Credits) nicht überschreiten.

· Es werden maximal (1) Beiträge pro Person akzeptiert.

· Alle Einträge müssen einen privaten Link und ein Passwort für die Anzeige enthalten.

· Werke dürfen unveröffentlicht sein und dürfen nicht kommerziell im Fernsehen ausgestellt oder öffentlich im Internet verbreitet werden.

· Alle Stücke, deren Originalsprache nicht Spanisch ist, müssen auf Englisch untertitelt werden, auch solche auf Englisch. Alle ausgewählten Stücke müssen der Festivalorganisation Untertitel in Spanisch und Englisch zur Verfügung stellen. Andernfalls könnte der Film disqualifiziert werden.

· Ausgewählte Filmemacher werden um (1) Kopie des Films in einem der folgenden Projektionsformate gebeten: ProRes HQ & H.264.

· Beiträge, die bereits beim Festival eingereicht und/oder in früheren Ausgaben ausgewählt wurden, werden nicht akzeptiert.

· Musikvideos und kommerzielle Werbung werden nicht akzeptiert.

· Teilnehmer unter 18 Jahren müssen den Namen der Mutter/des Vaters oder Erziehungsberechtigten sowie die Kontaktinformationen im Anmeldeformular angeben.

* Die offiziellen Plattformen für die Einreichung von Arbeiten werden Festhome sein.


KOSTEN UND GEBÜHREN
Für alle Kurzfilme ist eine nicht erstattungsfähige Teilnahmegebühr von 5 USD zu zahlen. Das Festival lädt diejenigen ein, die sich die Versandkosten ihrer Filme aus wirtschaftlichen, geografischen und/oder politischen Gründen nicht leisten können, sich an die Organisation zu wenden.


TECHNISCHE DATEN

Jedem eingereichten Film müssen die folgenden Informationen beigefügt sein:

· Originaltitel und englischer Titel
· Vor- und Nachname des Regisseurs
· Jahr der Produktion
· Dauer
· Kurze Zusammenfassung
· 4 Bilder aus dem Film
· Filmplakat
· Foto des/der Regisseure (s)
· Kurze Filmografie des Regisseurs (s)
· Privater Online-Link und Passwort für den Kurzfilm


RECHTLICHE BEDINGUNGEN

Die Registrierung in Bendita Tú setzt die Annahme der hier vorgestellten Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus, deren Interpretation und Anwendung der Organisation des Festivals entsprechen.

Nach Annahme der Einladung können Filme nicht mehr vom Vorführungsplan zurückgezogen werden. Die Entscheidungen des Auswahlausschusses sind endgültig und können nicht angefochten werden.

Bendita Tú informiert die Teilnehmer darüber, dass alle von den Nutzern bereitgestellten personenbezogenen Daten gemäß dem Organgesetz 3/2018 vom 5. Dezember über den Schutz personenbezogener Daten und die Garantie digitaler Rechte behandelt werden.

Der Rechteinhaber des Kurzfilms genehmigt die kostenlose Vervielfältigung von Bildern und Beilagen (bis zu 1 Minute) aus seinem Kurzfilm in Presse, Fernsehen und Publikationen zur Werbung für jede Vorführung.

Die teilnehmenden Filmemacher übernehmen die Urheberschaft ihrer Werke und verpflichten sich, kein audiovisuelles, phonografisches, musikalisches und Bildmaterial zu präsentieren, für das sie keine ordnungsgemäß akkreditierten Nutzungsrechte besitzen. Die Organisation ist nicht verantwortlich für die missbräuchliche Verwendung der geistigen Eigentumsrechte der Autoren der Werke.

Die Organisation behält sich das Recht vor, das Festival an ein Online-Format anzupassen. Die Annahme dieser Bedingungen setzt die Zustimmung der Autoren voraus.


Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist einschließlich 31. August 2024.

Ausgewählte Filme werden bis spätestens 24. September 2024 per E-Mail und in unseren sozialen Medien bekannt gegeben. Es ist möglich, dass wir Bewerber, deren eingereichte Filme nicht für das Festivalprogramm ausgewählt wurden, möglicherweise nicht benachrichtigen können.

Um etwaige Zweifel an den Teilnahmerichtlinien auszuräumen, können Sie unsere Website www.benditatu.com besuchen oder eine E-Mail an folgende Adresse senden: benditatufestival@gmail.com

  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden