FanCineQueer | Festival Internacional de Cine LGBTI de Extremadura (27)

FanCineQueer | International LGBTI Film Festival of Extremadura



Fristen

15 Apr 2024
Aufruf zu Einschreibungen

31 Jul 2024
Letzter Termin

1
Monat

15 Okt 2024
Benachrichtigungsdatum

08 Nov 2024
17 Nov 2024

Adresse

Calle del Museo 3, 1º,  06003, Badajoz, Badajoz, Spain


Festival Beschreibung
LGBTI
Kurzfilmfestival 30'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Online und physischer Standort
 Januar 2022
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  30'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of FanCineQueer | Festival Internacional de Cine LGBTI de Extremadura
Photo of FanCineQueer | Festival Internacional de Cine LGBTI de Extremadura

Photo of FanCineQueer | Festival Internacional de Cine LGBTI de Extremadura
Photo of FanCineQueer | Festival Internacional de Cine LGBTI de Extremadura

Spanish
English
German ML


Kurzfilme müssen sich einem lesbischen, homosexuellen, bisexuellen, trans-, intersexuellen oder queeren Thema nähern, das alle Genres (Fiktion, Dokumentarfilm, Experimentelle, Videokunst) unter der Dauer von dreißig (30) Minuten akzeptiert. Alle Filme aus allen Ländern, die in den Jahren 2017, 2018 und 2019 produziert und veröffentlicht wurden, werden akzeptiert.

Festival Start: 08 November 2024      Festival Ende: 17 November 2024

FancineQueer, das Internationale LGBTI-Filmfestival der Extremadura, feiert dieses Jahr zwischen dem 8. und 17. November seine 27. Ausgabe und startet seinen traditionellen Short Films Call mit dem Ziel, die Produktion und Verbreitung neuerer oder unveröffentlichter LGBTI-Werke anzuerkennen, sichtbar zu machen und zu fördern.

THEMA UND DAUER - Die vorgestellten Kurzfilme behandeln lesbische, schwule, bisexuelle, trans-, intersexuelle oder queere Themen und können jedem Genre angehören (Fiktion, Dokumentarfilm, Experimental, Videokunst usw.). Sie werden eine Dauer von weniger als dreißig (30) Minuten haben. Werke jeder Nationalität, die in den Jahren 2022, 2023 und 2024 produziert und uraufgeführt wurden und die in früheren Ausgaben nicht präsentiert wurden, werden akzeptiert.

EINSENDESCHLUSS — Die Frist für die Einreichung ist der 31. Juli 2024 um 23:59 Uhr (UTC+2: MESZ, Madrid). Eine Verschiebung ist nicht möglich.

EINREICHUNG VON MATERIALIEN — Die Kurzfilme werden über die Plattformen Click For Festivals und FestHome eingereicht (mit eingebetteten Untertiteln auf Spanisch, falls der Kurzfilm in einer anderen Sprache verfasst ist). Die Registrierung über einen dieser beiden Kanäle schließt die Einreichung von Werken über andere Kanäle aus, sofern dies nicht ausdrücklich vom Management gewünscht wird.

FORMATE — Die für die Ausstellung akzeptierten Formate sind AVI, MP4, H.264, MOV mit einer Mindestauflösung von 1920 Pixeln Breite und 1080 Pixeln Höhe (Full HD).

VORAUSWAHL - Das Festival behält sich das Recht vor, Werke abzulehnen, die nicht einem Mindestmaß an technischer Qualität entsprechen oder die die Themen der Ausschreibung in keiner ihrer Handlungen oder Nebenhandlungen ausreichend klar widerspiegeln, sowie solche, die bereits in früheren Ausschreibungen vorgestellt wurden.

AUSWAHL UND BENACHRICHTIGUNG - Eine Jury, die sich aus Spezialisten für audiovisuelle Kommunikation, Kulturmanagement und LGBTI-Aktivismus zusammensetzt, wird aus den vorausgewählten Werken eine Auswahl auswählen, die in das Programm des Festivals aufgenommen wird und aus der die beiden Preise für dieses Jahr vergeben werden:

— Bester Kurzfilm: 27. FancineQueer
— Bester dokumentarischer Kurzfilm 27. FancineQueer.

Die ausgewählten Werke werden vor dem 15. Oktober 2024 über die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigt.

Das Festival wird nicht ausgewählte Stücke nicht benachrichtigen und die Liste der ausgewählten Stücke veröffentlichen, die später ausgewählt wurden. Die Autoren der ausgewählten Werke dürfen ihre Teilnahme am Festival erst dann öffentlich bekannt geben oder irgendeine Art von Verbreitung betreiben, wenn dies über die offiziellen Kanäle angekündigt wurde.

AUSZEICHNUNGEN - Es werden zwei Geldpreise vergeben, die jeweils mit 350€ in bar für den besten Kurzfilm und den besten dokumentarischen Kurzfilm dotiert sind und nach Abschluss des Festivals ausgezahlt werden.

Die Kurzfilme kommen möglicherweise für andere Auszeichnungen in Frage, die später bekannt gegeben werden können (Preise in unseren Erweiterungen oder von unseren Sponsoren).

WERBUNG — Auszüge der Titel, die für die Ausstrahlung im Fernsehen und die Ausstrahlung in anderen Medien ausgewählt wurden, können ebenso wie das restliche Material, das der Organisation zur Verfügung gestellt wird, für Werbezwecke verwendet werden. Das Festival muss schriftlich über etwaige Einschränkungen informiert werden, denen die ausgewählten Werke diesbezüglich unterliegen könnten.

VERANTWORTLICHKEITEN - Das Festival übernimmt keine Verantwortung für den Fall, dass Materialien während des Transports und/oder der Ausstellung beschädigt werden oder verloren gehen. Es ist auch nicht verantwortlich für Urheberrechtsverletzungen, da dies in der Verantwortung desjenigen liegt, der das Werk registriert.

  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden