Semana por la Soberanía Audiovisual argentina (11)

week for audiovisual sovereignty



Fristen

13 Jan 2024
Aufruf zu Einschreibungen

20 Sep 2024
Letzter Termin

3
Monate

04 Okt 2024
Benachrichtigungsdatum

07 Nov 2024
16 Nov 2024

Adresse

moreno 882,  1878, quilmes, Buenos Aires, Argentina


Festival Beschreibung
Kurzfilmfestival


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Alle Genre
 Alle Themen
 Hat Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Produktionsdatum: Jede
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme 
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of Semana por la Soberanía Audiovisual argentina
Photo of Semana por la Soberanía Audiovisual argentina

Photo of Semana por la Soberanía Audiovisual argentina
Photo of Semana por la Soberanía Audiovisual argentina

Spanish
English
German ML


Festival Start: 07 November 2024      Festival Ende: 16 November 2024

Es ist eine Partei, die verschiedene Sprachen, Plattformen und Materialien kombiniert, die sich um audiovisuelle und kinematografische Sprache drehen. Es fordert Werke aus allen Hintergründen, wobei städtische, ländliche und gemeindebasierte Gemeinschaftsproduktionen von lateinamerikanischen Völkern hervorgehoben werden, die auf der Suche nach ihrem eigenen Image sind und verschiedene Perspektiven vorschlagen, die keinen Platz im kommerziellen Vertriebsnetz finden.

Die Wettbewerbsbedingungen des Schöpfers, sich dem Geschmack einer Jury zu unterwerfen, was in vielen Fällen die kreativen Möglichkeiten von Filmemachern einschränkt, deren Werke nicht auf die Logik der Filmindustrie reagieren; Wir schlagen also ein nicht wettbewerbsfähiges Festival vor, bei dem das Ziel, anstatt einen Preis oder eine Anerkennung zu gewinnen, darin besteht, zu teilen die Erfahrung der Verwirklichung selbst, die Suche nach dem Bild und der Realität, die es widerspiegelt.

Eine offene, plurale, demokratische Partei, die alle souveränen Errungenschaften einlädt, sich dem Träumen anzuschließen und Teil der Kraft zu sein, die die unterschiedlichen, kritischen, zum Schweigen gebrachten Blicke ausmacht. Einladung nationaler und internationaler Verbündeter, dieser Suche nach ihrem eigenen Bild und ihrer audiovisuellen Souveränität so viele Stimmen hinzuzufügen.

Werke, die in Nachbarschaften und im Gemeinschaftskino von mehr Menschen gemacht wurden, die audiovisuelle und weniger Stars der Filmindustrie machen. Dezentrale Projektionsseiten, um das Audiovisuelle dorthin zu bringen, wo sich Menschen befinden, und (wieder) die Straße für öffentliche und kostenlose kulturelle Aktionen, aus Liebe, nicht für das Geschäft zu nehmen. Ein Meeting-, Produktions-, Reflexions- und Diskussionsraum zu Themen, die uns betreffen und die in den Filmen, die gezeigt werden, und in den Workshops, die während der Woche stattfinden, verkörpert sind, weil wir das Audiovisuelle als Kampfwaffe für unsere freie Meinungsäußerung feiern.

REGELN


WICHTIG: FILME MÜSSEN UNTERTITEL AUF SPANISCH ENTHALTEN, ES SEI DENN, DIE ORIGINALSPRACHE IST SPANISCH. Gedruckt im Videobild oder perfekt synchron mit dem Online-Player, der auf der FESTHOME-Plattform (YOUTUBE, VIMEO...) angeschlossen ist.

Filme, die diese Regelung nicht abschließen, benötigen die Untertitel, die bereit sind, an das Festival zu senden, wenn der Film ausgewählt wird.

ES IST JEDOCH EIN ZUSÄTZLICHER OPTIONALER SERVICE FÜR DAS FESTIVAL, UM UNTERTITEL FÜR IHREN FILM ZU ERSTELLEN UND/ODER ZU ÜBERSETZEN. BITTE LESEN SIE DIE REGELN FÜR ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN UND PREISE.

Alle Genres, Längen und Formate werden akzeptiert. Die Projekte gehen durch eine Auswahl für eine verbesserte Organisation und Planung des Festivals. Wir werden formales Experimentieren und ästhetisches Risiko in Betracht ziehen

Für Spielfilme empfehlen wir, Filme einzureichen, die erst im Januar 2010 gedreht wurden und nicht in Buenos Aires veröffentlicht wurden.

Der Hauptsitz des Festivals in Rosario wählt nur Material aus der Provinz Santa Fe, Argentinien. Der Hauptsitz von Buenos Aires und Quilmes rufen zu Filmen aus der ganzen Welt auf.

Alle an den drei Orten erhaltenen Materialien können in jedem von ihnen wie in den anderen Veranstaltungsorten des Festivals auf der ganzen Welt projiziert werden. Die dem Festival übergebenen Exemplare werden nicht zurückgegeben, sie werden Teil der Datenbank des Festivals sein.


  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden