Bajo Nuestra Piel - Festival Internacional de Cine de Derechos Humanos (5)

Under Our Skin - Human Rights International Film Festival

Verschoben 



Fristen

17 Dec 2018
Aufruf zu Einschreibungen

30 Sep 2020
Festival geschlossen

31 Okt 2020
Benachrichtigungsdatum

01 Dez 2020
10 Dez 2020

Adresse

Calle 20 de Octubre,  -110, Ciudad de La Paz, Murillo, Bolivia


Festival Beschreibung
Kurzfilmfestival 30'<
Spielfilmfestival >60'


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Genres
 Alle Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Dezember 2016
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  30'<
 Spielfilme  >60'
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet




Photo of Bajo Nuestra Piel - Festival Internacional de Cine de Derechos Humanos
Photo of Bajo Nuestra Piel - Festival Internacional de Cine de Derechos Humanos
Photo of Bajo Nuestra Piel - Festival Internacional de Cine de Derechos Humanos
Photo of Bajo Nuestra Piel - Festival Internacional de Cine de Derechos Humanos

Spanish
English
German ML


Festival Start: 01 Dezember 2020      Festival Ende: 10 Dezember 2020

Bajo Nuestra Piel International Film Festival on Human Rights, ist ein Projekt, das eine Debatte und reflektierende Raum zu Menschenrechtsthemen durch die künstlerische Darstellung in dokumental-, Fiktions- und Animationsformat, von kritischen, sozial kompromittierten und Qualität Kino erzeugen soll.

Alle Filmemacher können teilnehmen (Nationals oder Ausländer)

Das 4. Human Rights International Film Festival BAJO NUESTRA PIEL findet von Samstag, 1. bis Montag, 10. Dezember 2018 in La Paz, Bolivien statt.

Die Beschriftung Ihres Films (kurz oder in voller Länge) ist nicht kostenpflichtig.

Festival Repliken:

Die parallelen Aktionen dieser 4. Ausgabe, die zwischen Januar und August 2019 stattfinden wird, werden einige Filme gezeigt, die Teil der Official Selection sind oder waren auf einer Tour durch verschiedene Städte, Städte und Gemeinden in Bolivien. Begleitet werden diese von einem Filmforum mit Menschenrechtsspezialisten. (Wie es in der 3. Auflage vorkam: Bajo Nuestra Piel Film Week in Tarija/Oruro/Potosí/Camiri/Coroico/Huacaraje/Bermejo und unsere Sonderausstellungen in Schulen, Universitäten, ländlichen Gemeinden, Gefängnissen und Rehabilitationszentren für junge Menschen). Sollte
Ihr Film für die Teilnahme an dieser Tour ausgewählt werden, werden Sie im Voraus an der von Ihnen angegebenen E-Mail informiert.


1.

KRITERIEN Filme, die zur Auswahl geschickt

werden, müssen folgende Kriterien erfüllen: Sie beziehen sich auf die Bildung, die Förderung und die Verletzung der Allgemeinen Menschenrechte (wie von der Organisation der Nationen Unies [UN] angenommen) im Allgemeinen und/oder im Besonderen.

Möglicherweise sind Themen wie Bildung und nachhaltige Entwicklung (wie von der UNESCO vorgeschlagen) verwandt.

Sie wurden für Ihre Auswahl registriert, indem Sie das Anmeldeformular ausfüllen.

Gesendet an die E-Mail-Adresse, die am Ende des Anmeldeformulars angegeben ist.

Wurden in den vierundzwanzig Monaten vor dem Festival produziert (nach dem 1. Dezember 2016).

Wenn der Film während früherer Ausgaben von Bajo Nuestra Piel gesendet und projiziert wurde, kann er nicht erneut registriert werden.

Filme, die die Ziele des Festivals gemäß Artikel 1 respektieren.


2.

Die Anmeldeschluss endet am 31. Oktober 2018, 23:59 Uhr (GMT -4, La Paz, Bolivien). Es ist obligatorisch, das Anmeldeformular vor diesem Datum auszufüllen und zu validieren.

Die Frist für die Einreichung der Filmunterstützung für die Auswahl ist am 1. November 2018, 23:59 Uhr (GMT -4, La Paz, Bolivien).

3. FILMLÄNGE

Ein Spielfilm oder Dokumentarfilm muss mehr als 60 Minuten dauern, während ein Kurzfilm oder Dokumentarfilm maximal 30 Minuten dauern muss (einschließlich Abspann)

Das Festival akzeptiert keine Filme, deren Dauer zwischen 30 und 60 Minuten beträgt.

4. Betrachtungskriterien für die Auswahl:

Alle Filme müssen in ihrer Originalsprache präsentiert werden („Originalsprache“ versteht sich als Sprache, in der ein Film in seinem Herkunftsland ausgestellt wird oder ausgestellt wird). Es ist Sache des Auswahlkomitees, zu entscheiden, ob ein Film, der diesen Kriterien nicht genau entspricht, am Festival teilnehmen darf oder nicht.

Damit das Auswahlkomitee den Film ansehen kann, sollten Untertitel wie folgt präsentiert werden:

Filme mit Dialogen auf Spanisch: Vorzugsweise mit englischen Untertiteln auf der Kopie.

+ elektronische Untertitel auf Spanisch *

Filme, deren Dialoge in einer anderen Sprache als Spanisch sind: Spanische Untertitel auf der Kopie.

+ elektronische Untertitel in englischer Sprache *

* elektronische Untertitel sind nicht erforderlich, können aber angefordert werden, wenn der Film für die Kategorie Wettbewerb ausgewählt ist.

Die Untertitelkosten werden vom Filmproduzenten übernommen.

Elektronische Untertitel werden als zusätzliche digitale Textdatei verstanden, die die Zeitcodes mit jedem Dialog enthält, der dem Film im Format .srt oder .sub entspricht. VERSENDEN Sie

keine Kopien mit doppeltem Untertitel

5. WENN IHR FILM AUSGEWÄHLT IST...

Sie werden vor der offiziellen Pressekonferenz, die Mitte November 2018 stattfindet, informiert, bei der wir die Vertraulichkeit beantragen.

Einmal ausgewählt, kann kein Film aus dem Programm entfernt werden.

Unabhängig von der Filmunterstützung (Mini DV, Super 8, 35mm, etc.) werden nur Filme akzeptiert, die den folgenden Eigenschaften entsprechen:

Videoformat MP4 (H.264) in HD (von 1080 x 720 Pixel bis 3840 x 2160 Pixel).
Es wird vorgeschlagen, das Video mit einer konstanten Bitrate und mit 24, 25 oder 30 progressiven Bildern pro Sekunde zu kodieren. Audio, Video und Untertitel müssen in einer einzigen Datei enthalten sein und die Dateigröße darf 10 GB nicht überschreiten .

(elektronische Untertitel in einer zusätzlichen Datei im Format „.srt“ oder „.sub“)

Der Dateiname darf keine Sonderzeichen enthalten. Verwenden Sie zum Beispiel keinen Dateinamen wie: „myfilm! @ &% $§ * () .mp4".

Der Film muss einmal und in einer einzigen Datei gesendet werden.

Wir bitten Sie, einen Trailer des Films in einer H264-Datei in HD von nicht mehr als 3 Minuten Länge zu senden, um nur zum Zweck der Förderung der Ausstellung verwendet werden. (Wenn der Trailer nicht gesendet wird, dann autorisiert wer die Rechte an dem Film besitzt, dass ein Fragment aus dem Werk ausgewählt wird, wobei es sich um ein dreiminütiges Fragment handelt, das höchstens 10% der Gesamtdauer für seine Verbreitung als Informationsmaterial für Werbezwecke handelt.)

Wir bitten Sie, ein Poster des Films in einer JPEG- oder TIFF-Datei zu senden, mindestens 60 cm x 100 cm 300 dpi. (Wird das Plakat nicht verschickt, gestattet der Inhaber der Rechte an dem Film die Verwendung eines Fragments des Werkes zur Verbreitung als informatives grafisches Material, das für Werbezwecke verwendet werden soll.)

Wir bitten Sie, ein Foto des Films im digitalen JPEG-Format (mindestens 720x576 Pixel) als beigefügtes Dokument zur Veröffentlichung im Festivalkatalog zu senden.

Wir bitten Sie, ein Foto des Filmemachers oder Filmemachers im digitalen JPEG-Format (mindestens 720x576 Pixel) als beigefügtes Dokument zur möglichen Veröffentlichung im Festivalkatalog zu senden.

Bitte senden Sie uns eine digitale Kopie des Ausweises des Inhabers der Rechte an dem Film.

Wir bitten Sie, alle gewünschten Materialien zusammen zu senden.

Sie erhalten eine digitale Zertifizierung Ihrer Teilnahme am 4. Human Rights International Film Festival BAJO NUESTRA PIEL.

6. EXTRA HINWEISE

Die für diese Ausstellung ausgewählten Filme können in der geplanten Festivalführung und Sondervorführungen gezeigt werden, immer zu kulturellen, solidarischen, Bildungs- oder Ausbildungszwecken ohne Profit.

Alle Kopien der in der Ausstellung präsentierten Filme, unabhängig davon, ob ausgewählt oder nicht, werden Teil der Medienbibliothek der Organisation.

Der redaktionelle Inhalt des Katalogs liegt in der Verantwortung der Festivalorganisation.

Jede Person oder Institution, die daran interessiert ist, eine Kopie eines der Filme zu erwerben, wird in direktem Kontakt mit dem, der die Filmrechte besitzt und die Organisation außerhalb einer kommerziellen Transaktion verlässt. Verantwortlichkeiten des

Teilnehmers: Die

Teilnahme am Festival beinhaltet die Annahme aller vorgenannten Regelungen und der Vorauswahlbedingungen.

Falls die eingereichten Werke die Musik des Autors enthalten, müssen sie die entsprechenden Rechte haben und/oder den Autoren der Musiktitel entsprechende Anerkennung geben.

Wer die Filmrechte besitzt, muss über die Lizenzen, Urheberrechte, Kopien und Rechte an den Bildern, Sounds oder anderen geistigen Eigentumsrechten verfügen, die für die Filmrealisierung verwendet wurden.

Wer die Rechte an dem Film besitzt, verpflichtet sich, das Anmeldeformular als beeidigte Erklärung zu senden, in dem die Rechte und Genehmigungen sowie die Annahme der Bedingungen enthalten sind.

Diese Verordnung gilt für die gesamte offizielle Auswahl: Features im Wettbewerb, Kurzfilme im Wettbewerb und Ausserhalb des Wettbewerbs.

Falls es Fragen oder Zweifel bezüglich dieser Vorschriften gibt, bitten wir Sie, sich mit der Festivalorganisation in Verbindung zu setzen: contacto@bajonuestrapiel.org


KONTAKT

FILM REZENZUNG
E-mail: film@bajonuestrapiel.org
Telefon: (+591) 79507598/(+ 591) 77703196
Adresse: Cinemateca Boliviana, La Paz, Bolivien

Facebook: FB.me/Bajonuestrapiel

www.bajonuestrapiel.org
.


  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden