CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL (17)

Cinetoro Expèrimental Film Festival



Fristen

20 Mai 2024
Aufruf zu Einschreibungen

24 Jul 2024
Festival geschlossen

15 Sep 2024
Benachrichtigungsdatum

05 Nov 2024
11 Nov 2024

Adresse

Cra 5 26A - 50 apto 402,  760024, Toro, Valle del Cauca, Colombia


Festival Beschreibung
Experimentell
Kurzfilmfestival >1' 45'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Genres
 Alle Themen
 Hat Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Physischer Standort
 Januar 2022
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  >1' 45'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish English
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL
Photo of CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL

Photo of CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL
Photo of CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL

Spanish
English
German ML


Festival Start: 05 November 2024      Festival Ende: 11 November 2024

CINETORO ist als transdisziplinäre Festivalschule konzipiert, die sich der kuratorischen Praxis und der Ausbildung von Filmemachern widmet, Brücken zwischen aufstrebenden Talenten und prominenten nationalen und internationalen Künstlern baut und Analysen und Kritik in Bezug auf die Produktion und das Denken hinter experimentellem Kino und Animation fördert.

Wir setzen uns für ein Kino ein, in dem Poesie und Kunst miteinander in Dialog treten und das seine Grenzen jenseits der Spektakulärität, der technischen Korrektheit, der Themen und Formen, die auf der Tagesordnung stehen, auslotet. Es ist ein unvollkommenes Kino, das seinen handwerklichen Zustand akzeptiert und sich mit der Wiedererlangung des Körperlichen befasst, indem es die Konstruktion von Bild und Ton reflektiert, problematisiert und in Frage stellt.

Ein Kino mit territorialer Prägung, das sich neu gestaltet, mutiert und sich vor der Welt durchsetzt. Das Territorium neu zu definieren, die Perspektive auf den ländlichen Raum zu verändern und der Gemeinschaft Räume für die Aneignung von Wissen zu bieten.

TERATOLOGISCHE HINWEISE
Welche Geschichten erschaffen andere Körper und welche Körper erschaffen andere Geschichten?


17. CINETORO EXPERIMENTALFILMFESTIVAL
Festivaldaten: 5. bis 11. November 2024, Toro, Valle del Cauca.


Wir wissen, dass Toro ein Tal amerikanischer Mastodons war, dass diese riesigen Tiere tatsächlich vor uns in diesem Gebiet existierten... Trotzdem müssen wir sie uns vorstellen.

Die Teratologie ist eine wissenschaftliche Disziplin, die Individuen untersucht, die von der Norm ihrer Spezies abweichen, indem sie nach (De) formitäten, Mutationen, Störungen und Zwischenräumen zwischen anomalen Mitgliedern suchen. Der Zwischenraum ist die Lücke, die zwischen zwei Körpern oder in der Leere zwischen zwei Teilen desselben Körpers vermittelt. Intervalle, Risse, Öffnungen, Risse: die Möglichkeit, im Nicht-Raum zu sehen, oder die Mehrfachkonstruktion anderer möglicher Räume.

Die Ausgabe 2024 des CINETORO Festivals konzentriert sich auf die Fähigkeit, Welten zu konstruieren, die Kollisionen, Verwandtschaften, Paradoxe sowie Sichtungen von anderen Körpern, Hybriden, Tieren und Bestien vorschlagen; Dialoge zwischen dem Menschlichen und dem Nichtmenschlichen, die uns im Kino und in der Kunst dazu zwingen, nach kritischen Alternativen oder „Fehlbildungen“ zu suchen, um vielfältige Verbindungen herzustellen. Beziehungen zwischen den Arten, Symbiose, ungewöhnliche Begegnungen mit dem anderen: Wesen, die uns herausfordern und offenbaren, wer wir sind.

Teratological Notes folgt der Spur von Arbeiten, die die Beziehungen hinterfragen, mit denen unser Körper transzendiert. Hybride, spektrale, mythische Beziehungen: kosmische Reisen inmitten wilder Existenzen. Stoffe, die so zusammengefügt werden, dass sie dem Pfad der Fäden folgen und entscheidende Muster finden, die eine mögliche Zusammenarbeit und einen Austausch zwischen mehreren Arten ermöglichen.

AUSWAHL

Mythische Wesen/ Offizieller nationaler Wettbewerb: Legendäre Kreaturen, von denen wir schon eine Weile hören, „die Legenden“. Programm, das der Förderung nationaler experimenteller Produktionen gewidmet ist und den Schwerpunkt auf Animationen aus kolumbianischer Kunst legt. Wettbewerb für national renommierte Künstler.

Spectral Beings/ Offizieller internationaler Wettbewerb: Spektrale Entitäten, die wir auch aus der Ferne sehen. Das Programm konzentriert sich auf die Förderung der internationalen Experimentalfilmproduktion, wobei Verweise auf Animationen aus der Kunst anderer Kontinente im Vordergrund stehen. Wettbewerb, der sich an etablierte Künstler richtet.

Mutante Wesen/ Neuer offizieller Wettbewerb: Hybride Wesen im Wandel, die ihren Platz in der Welt suchen. Dieser Bereich fördert neue Talente, Debütant-Künstler und Filmemacher. Wir begleiten sie bei ihren ersten Erkundungen und bieten ihnen eine Plattform, um ihr Publikum zu finden.

Amorphous Beings/ CineToroArt Competition: Irreguläre Körper, die den Grenzen der Welt trotzen. Eine Sektion, die Videokunst, neuen Medien, erweiterten Formaten, Transmedia und Videoinstallationen gewidmet ist. Ein potenzieller Raum für den Dialog zwischen verschiedenen Formaten.

Bestial Beings/ Mittellanger Filmwettbewerb: Dieses Programm ist Filmen mit einer Dauer von 25 bis 45 Minuten gewidmet. Wir möchten nationale und internationale Vorschläge würdigen, die aufgrund ihrer Art oder ihres Impulses eine Dauer benötigen, die über die standardisierte Zeit hinausgeht und aus diesem Grund im Dschungel der Festivals nicht viele Räume haben.

Stichwörter:
#teratological #spectral #mythical #amorphous #bestial #nature #hybrids #transformation #movement #sound #revelation #conversion #reformulate #change #reconfigure

17. CINETORO EXPERIMENTALFILMFESTIVAL
Festivaldaten: 5. bis 11. November 2024, Toro, Valle del Cauca.

Hier sehen wir anders aus!
DIE NEUE PERSPEKTIVE... Über das Etablierte hinausgehen. Neue Maßstäbe setzen. Aus der Leitung treten. Wir erstellen... Wir nehmen aus dem Alltäglichen die Erfahrung, die Empfindungen, Aromen, Geräusche und kreieren aus Ihrer Geschichte Ihre Stimme. Erlebnisse, die weit von deinen entfernt sind. Versteckte Stimmen. Die Erfahrung des Experimentierens: Möglichkeit, Disruption, Erzählungen und Ästhetik.

Wir akzeptieren Werke mit herausfordernden und vielfältigen Inhalten, unterstützen aber keine frauenfeindlichen, sexistischen, rassistischen, klassistischen und homophoben Werke in all ihren Formen

Richtlinien für die Teilnahme:

Filme, die für die Teilnahme an der 17. Ausgabe des Cinetoro Film Festivals eingereicht wurden, müssen die folgenden Anforderungen erfüllen:

• Werke müssen eine Dauer von 1 bis 45 Minuten haben.
• Die Arbeiten müssen zwischen 2022 und 2024 abgeschlossen und abgeschlossen worden sein.
• Internationale Werke in nicht-spanischen Sprachen müssen spanische Untertitel haben.
• Wenn das Werk auf Spanisch ist, muss es englische Untertitel haben.
• Die Beiträge werden ausschließlich online über die Festhome-Plattform oder unsere Website cinetoro.co eingereicht
• Filme müssen Rechte an allen künstlerischen Materialien haben, die im Werk vorkommen.
• Das Festival räumt Premieren nationaler und internationaler Werke Vorrang ein.
• Filme, die nicht ordnungsgemäß registriert sind, werden nicht akzeptiert.
• Besitzer ausgewählter Filme stimmen zu, dass ihre Ausstellung sowohl an physischen Orten als auch in der möglichen virtuellen Ausstellung, die in diesem Jahr stattfinden könnte, stattfinden kann.
• Das Festival verpflichtet sich, ausgewählte Filme auf unseren Partnerfestivals wie dem Alucine Media Art Latin Fest in Kanada und Cinemattic in Schottland zu verbreiten, ohne exklusive Vertriebsrechte.
• CINETORO geht davon aus, dass die für die Arbeit verantwortliche Person (Regisseur, Produzent, Verleiher) die Vertriebs- und Urheberrechte besitzt. Das Festival stützt sich auf den guten Glauben der Registranten und ist unter keinen Umständen verantwortlich für Streitigkeiten über Musikrechte, Bildrechte oder Urheberschaft des Werks oder seiner Bestandteile.
• Das Festival zahlt keine Vorführungsgebühren.

KURATION UND AUSWAHL

Das Festival wird je nach Bedarf Filme und Werke in verschiedenen Sektionen programmieren. Die Sektionen werden jährlich nach den Kriterien des Kuratorenkomitees gestaltet. Sie erhalten Informationen zu den Sektionen, wenn Sie unsere E-Mail mit der Auswahl Ihrer Arbeit erhalten. Ausgewählte Werke werden in den offiziellen Festivalkatalog aufgenommen.

Ausgewählte Werke werden per E-Mail benachrichtigt und am 15. September des laufenden Jahres auf unserer Website veröffentlicht.
Ausgewählte Werke müssen nach ihrer Benachrichtigung innerhalb der von der Filmverkehrskontrolle vorgeschriebenen Fristen die folgenden Dateien über das Internet an die Festivalorganisation senden:

• Digitale Datei im MOV/MP4-Format (1920 X 1080) in ihrer ursprünglichen Auflösung mit H.264-Komprimierungsschema oder höher für mindestens 6 Sekunden.//DCP-Datei „Flat“ 1:85:1 (optional)
• AUTORISIERUNG: Lizenz zur beruflichen Nutzung (ausgefüllt und unterschrieben). Das Format wird von der Organisation per E-Mail an curaduria@cinetoro.co zur Verfügung gestellt
• Poster des Werks im JPG-Format 72 dpi in Originalgröße
• 1 Foto des Direktors der Arbeit im JPG-Format 72 dpi
• 2 Einzelbilder der Arbeit im JPG-Format 72 dpi
• Fotos und Werbematerial der Arbeit werden von der Festivalorganisation verwendet, um die Teilnahme der Arbeit im Rahmen der Festival- und Festivalaktivitäten zu fördern.
• Projekttrailer (optional)

Wenn Sie Fragen zum Registrierungsprozess haben, zögern Sie bitte nicht, uns unter curaduria@cinetoro.co zu kontaktieren.

Mit der Unterzeichnung des Anmeldeformulars ermächtigt der Filmemacher das CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL, alle eingereichten Werbematerialien, darunter unter anderem Rahmen, Beschreibungen, die Biographie des Regisseurs und die Geschichte der Filmvorführungen, in allen Medienformen zum ausdrücklichen Zweck der Werbung für das Festival zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass das CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL die Genehmigung von Filmemachern einholen kann, Clips aus offiziellen Auswahlfilmen für Fernseh- und Internetwerbung zu verwenden. Das Festival wird das Filmmaterial jedoch auf weniger als eine Minute beschränken und keine Fernsehübertragung von Werken ohne die direkte Zustimmung des Filmemachers und/oder der Produzenten genehmigen.



  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden