CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL (14)

Cinetoro Expèrimental Film Festival



Fristen

21 Mai 2021
Aufruf zu Einschreibungen

21 Jul 2021
Festival geschlossen

10 Sep 2021
Benachrichtigungsdatum

23 Nov 2021
28 Nov 2021

Adresse

Calle 2B # 66-52 apto 301H,  760035, Toro, Valle del Cauca, Colombia


Festival Beschreibung
Experimentelle
Kurzfilmfestival >1' 20'<


Festival Anforderungen
 Filmfestival
 Fiktion
 Dokumentarfilm
 Animation
 Fantastisch
 Terror
 Experimental
 Musik-Video
 Andere
 Genres
 Alle Themen
 Hat KEINE Einsende-Gebühren
 Internationales Festival
 Online und physischer Standort
 Januar 2020
 Produktionsländer: Jede
 Länder Dreharbeiten: Jede
 Nationalitäten Regisseur: Jede
 Debütfilme 
 Schulprojekte 
 Kurzfilme  >1' 20'<
 Jede Sprache
 Untertitel 
Spanish English
Teilen in sozialen Netzwerken
 Facebook 
 Tweet





Photo of CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL
Photo of CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL

Photo of CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL
Photo of CINETORO EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL

Spanish
English
German ML


Festival Start: 23 November 2021      Festival Ende: 28 November 2021

CINETORO EXPERIMENTELLES FILMFESTIVAL
anders aussehend

Und hier, irgendwo, gibt es ein Auge, das sich vorstellen kann, was es ist.
Die Kunst des Sehens, Stan Brakhage
Wie Jonas Mekas anlässlich des hundertsten Jubiläums des Kinos sagte: „Die wahre Geschichte des Kinos ist die unsichtbare Geschichte, eine Geschichte von Freunden, die zusammenkommen, was sie lieben. Für uns beginnt das Kino gerade erst, mit jedem neuen Brummen des Projektors, mit jedem neuen Brummen unserer Kameras erheben sich unsere Herzen nach vorne, meine Freunde“. Eine Geschichte von Freunden, in der Stadt Toro, die sich gefragt, was mit dem Erbe des grafischen Archivs von José María Castro zu tun, gab Anlass zur Bildung des experimentellen Filmfestivals CINETORO, eine Frage, die Form ändert und seit 14 Jahren erweitert.
CINETORO EXTERIAL ist ein Raum, der der Zirkulation, der Schaffung von Werken, Inhalten und der Ausbildung experimenteller Filmemacher gewidmet ist; versucht, die Innovation der unabhängigen Produktion in der Welt zu teilen, während Brücken zwischen lokalen und nationalen Filmemachern mit den prominentesten nationalen und internationalen Filmemachern.
CINETORO feiert ästhetische Vielfalt, neue Erzählungen, neue Medien und Formate; Engagement für Programmierung, die den strengen Sinn eines erweiterten Bildes hervorruft: die audiovisuelle Arbeit als Medienvielfalt, die untersucht, problematisiert und versucht, Reflexion über soziale und historische Kontexte, Technologie und Kunst, Interaktion, Dialog, Raum, Zeit. Unter Berufung auf Gene Youngblood und sein erweitertes Kino als eine Reihe von narrativen materiellen Experimenten, Raum -temporal, sozial, sexuell, Multi-Screen, Multi-Projektion- Multi-Perspektive.
Diejenigen von uns, die CINETORO machen, verstehen experimentelles Kino, als ein, das Grenzen und Horizonte jenseits des Umfangs von Spektakularität, technischer Korrektheit, Themen und Formen, die auf der Tagesordnung stehen: ein unvollkommenes Kino, laut Julio García Espinosa, das seinen handwerklichen Zustand akzeptiert und Richard beitritt Sennetts Bitte um die Wiederherstellung des Bewusstseins der Körperlichkeit. Ein Kino, in dem Poesie und Kunst zusammenlaufen, das die Konstruktion des Bildes reflektiert, problematisiert und hinterfragt: seine Produktionsmodelle, seine Technik und seine Materialien. Ein Kino, das die Performativität der Bilder, die es in die Welt bringt, das ist die Flasche in der Botschaft und verwandelt Chaos in Kosmos. Ein Kino, zu dem alle Bilder, die ihm vorangegangen sind, gehören, weil es ein Archiv für sich ist. Ein Kino mit territorialem Aufdruck, das sich selbst entwirft und die Welt anspricht.

CINETORO EXPERTAELL FILM FESTIVAL lädt unabhängige Künstler, Filmemacher, Produzenten und Distributoren ein, ihre Filme einzureichen und sich unter dem Motto THE RETURN TO ORIGIN an der Kreation der 2021 zu beteiligen.


„Wissen ist das Wasser selbst, es wird im Wasserloch geboren, es läuft frei und begegnet Tausenden von Bächen, bis es den großen Fluss bildet, bis es das Meer erreicht, aber dass dies nicht endet, es ist immer in ständiger Rückkehr; so wird unser Wissen als Misak erworben, der nie ein Ende hat verstanden als das Vergehen der Zeit oder die Spirale“
Taita Avelino Dagua
Quelle: Öffentliche Bibliothek Misak Misak ala kusreik ya

Unter all den Geschichten, die das Erscheinen des Staunens in der Stadt Toro widerspiegeln, haben wir diese gewählt: Die Legende besagt, dass sich in den 1980er Jahren, nach einer Zeit der Dürre, hartnäckige Fischer begannen, die Cauca eines Tages zu segeln, als der Fluss unter seinem normalen Niveau lag. Und was eine tägliche Aktivität in der Region war, verwandelt sich in etwas Fantastisches. Diese Fischer haben ein Geheimnis aus dem Fluss genommen: Sie fanden fossile Überreste eines Babymammut. Zu Beginn der 90er Jahre war diese Geschichte charakteristisch für die Stadt und jetzt sind die Überreste im Kulturhaus der Gemeinde Toro zu sehen. Im Knochen gefunden, ein Femur, gab es auch einen Pfeil, der anscheinend ist, was das Tier getötet hätte. Diese Erkenntnis könnte zeigen, dass die Vorfahren des menschlichen Lebens auf unserem Kontinent viel früher sein würden, als wir denken. Wir lieben diese Geschichte aus mehreren Gründen: Sie spricht über die Stadt, ihre Bewohner und ihre Aktivitäten; drängt uns auf, das Fantastische in alltäglichen Handlungen und in unseren Territorien zu finden; sie veranlasst uns, nach vergrabenen Wahrheiten zu suchen, weil sie uns lehrt, dass Bewegung die einzige Konstante ist; sie zeigt uns ein Tor zur Zeit innerhalb Zeit.

Wir hoffen, dass diese Geschichte für Sie genauso inspirierend ist und uns Ihre Materialien mitbringen. Was ist für Sie eine mögliche Rückkehr zum Ursprung?

Themen:
#founding #natural Ressourcen #tracks in der Vergangenheit #wonderfulness unter dem Fluss #hidden Schatz #excavations # aufgedruckte Informationen in der Natur #conservation Probleme #political wird zu entlarven #the hartnäckige #prehistory #tributary Kurs ändern #eternal Rückkehr # Archiv Bilder #from Malerei Kino #original Bild #close bis zur Erde #care der Umwelt #identity und Gebiet #natural Schatz #diversity #visual Poesie #movement ist die einzige Konstante

Kriterien für die Konservierung:

Die Kuratorschaft besteht aus 50 Kurzfilmen, zusammengestellt in 5 Sektionen, die sich an unterschiedliche Zielgruppen in verschiedenen Formaten und Genres richten. Dies ist ein Filmfestival, das sich an Filmemacher richtet, die sowohl ästhetische als auch narrative und materielle Grenzen experimentieren und herausfordern. Die ausgewählten Werke versuchen, unter anderem das filmische Medium in Frage zu stellen.

Das Interesse liegt darin, eine Art von Kino zu fördern, die von traditionellen Schaltungen offen ist und die unendlichen Möglichkeiten demonstriert, die in das bewegte Bild eingetaucht sind.

Wir wollen das experimentelle Video als Weg zur aktuellen Kritik, zur Anerkennung von Umwelt, Identität, Territorium und vor allem dem Wert der Interdisziplinarität, den der Beitrag des Künstlers zu den vielfältigen Formen des Kinos mit sich bringt, berücksichtigen.

Unser Hauptinteresse ist es, das Publikum rund um die Analyse, Bedeutung und den Wert des Bildes heute zu schulen. Dabei hat experimentelles Kino viel dazu beizutragen: alternative Formen der Erzählung, die intellektuelle Bewegung, die so nah an der bildenden Kunst, die Formulierung von Konzepten und sogar in einigen Fällen ein Interesse am Prozess, anstatt am Ergebnis.

Bildung und Pädagogik ist ein weiterer Grundzweig im kuratorischen Prozess: audiovisuelle Werke konkurrieren in einem Spektrum, in dem die Reflexion über aktuelle Themen grundlegend ist, ebenso wie die Reflexion über das Werkzeug selbst, das Kino.

Das Programm umfasst 5 Abschnitte, in denen die Inhalte der nationalen Werke zusammengestellt werden, eine vielfältige Auswahl, die einen vielfältigen Blick auf die aktuelle Situation der Filmproduktion des Landes betrachtet, ausgehend von der experimentellen Modell, als zentrale Achse, sondern auch neue Initiativen und kreative Notfälle und akademische und berufliche Tradition.

Regeln & Bedingungen
Wir akzeptieren Werke mit herausfordernden und vielfältigen Inhalten, aber wir unterstützen keine misogynistischen, sexistischen, rassistischen, klassizistischen und homophoben Werke in irgendeiner Form.
• Die Arbeiten sollten von 1 bis 20 Minuten dauern.
• Die Arbeiten müssen zwischen 2020 und 2021 abgeschlossen sein.
• Internationale Werke der nicht-hispanischen Sprache müssen Untertitel auf Spanisch haben.
• Werke in spanischen Werken müssen englische Untertitel haben.
• Die Filme müssen die Rechte über das gesamte künstlerische Material haben, das in der Arbeit erscheint.
• Das Festival gibt Vorrang vor nationalen und internationalen Premieren der Filme.
• Filme, die nicht ordnungsgemäß registriert sind, werden nicht akzeptiert.
• Die Inhaber der ausgewählten Filme stimmen zu, dass sie sowohl in einem physischen Ort als auch in der möglichen virtuellen Ausstellung gezeigt werden, die dieses Jahr stattfinden könnte.
• Das Festival verpflichtet sich, die ausgewählten Filme in unseren Verbündeten zu verbreiten: Alucine Media Art Latin Fest, Cinemattic, ohne ausschließliche Vertriebsrechte.
• CINETORO versteht, dass der Verantwortliche für die Arbeit (Regisseur, Produzent, Distributor) der Eigentümer der Verbreitung und des Urheberrechts ist. Das Festival basiert auf dem guten Glauben der Verantwortlichen für die Registrierung und ist unter keinen Umständen verantwortlich für Streitigkeiten über die Rechte der Musik, das Bild oder die Urheberschaft des Werkes oder die Elemente, die es komponieren.
• Das Festival zahlt keine Ausstellungsgebühren.
Die ausgewählten Werke werden per E-Mail benachrichtigt und am 4. September 2020 auf unserer Website veröffentlicht.
Die ausgewählten Werke müssen die folgenden Dateien innerhalb der für die Filmverkehrskontrolle erforderlichen Fristen über das Internet an die Festivalorganisation senden:
• Digitale Datei im .MOV/MP4-Format (1920 X 1080) in seiner ursprünglichen Auflösung mit H.264-Komprimierungsschema oder größer als 6 Sekunden.//DCP-Datei „Flat“ 1:85:1 (Optional)

• AUthorisierung: Work Use License (abgeschlossen und unterschrieben) die Organisation wird Format über curaduria@cinetoro.co bereitstellen, sobald der Film ausgewählt ist.
• Plakat der Arbeit im JPG-Format 72dpi in seiner Originalgröße
• 1 Foto des Direktors der Arbeit im JPG-Format 72dpi
• 2 Frames der Arbeit im JPG-72dpi-Format
• Die Fotografien und Werbemittel des Werkes werden von der Organisation des Festivals verwendet, um die Teilnahme der Arbeit im Rahmen des Festivals und der Aktivitäten des Festivals zu fördern.
• Projektanhänger (Optional)

• Mit der Unterzeichnung des Anmeldeformulars ermächtigt der Filmemacher CINETORO EXPERINAL FILM FESTIVAL, alle präsentierten Werbematerialien zu verwenden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Standbilder, Beschreibungen, Regisseurbiografie und Filmvorführungen in allen Formen von Medien zum ausdrücklichen Zweck der Förderung und Werbung für das Festival. Bitte beachten Sie, dass das CINETORO EXTERIAL FILM FESTIVAL möglicherweise Filmemacher um Erlaubnis bitten darf, Clips der offiziell ausgewählten Filme für Fernseh- und Internetwerbung zu verwenden. Allerdings wird das Festival das Filmmaterial auf weniger als eine Minute beschränken und die Fernsehübertragung von Werken ohne die direkte Zustimmung des Filmemachers und/oder Produzenten nicht genehmigen.



  

 
  

Entdecken Sie großartige Filme & Festivals, nur einen Klick entfernt

Registrieren
Anmelden